Leitbild

Das LWL-Museumsamt für Westfalen ist ein kommunaler Dienstleister für etwa 700 Museen, Gedenkstätten und Heimatstuben in Westfalen-Lippe. Es hält umfangreiche Beratungsangebote vor, bietet zahlreiche Serviceleistungen und gezielte Fördermaßnahmen.

Partner des LWL-Museumsamtes für Westfalen sind die Museen, ihre öffentlichen wie privaten Trägerinnen/Träger, die Gemeinden, Städte und Kreise im Verbandsgebiet. Fachliche Partnerschaften pflegt das LWL-Museumsamt darüber hinaus mit der Vereinigung Westfälischer Museen (VWM), den Museumsnetzwerken in den Regionen, den Heimatvereinen sowie Bildungseinrichtungen, z.B. Schulen und Universitäten.

Das LWL-Museumsamt für Westfalen handelt auf Grundlage der Landschaftsverbandsordnung des LWL, der Richtlinien des Internationalen Museumsrates (ICOM) der UNESCO und des Deutschen Museumsbundes (DMB). Gemeinsam mit der Konferenz der öffentlichen Museumsberatung in den Ländern (KMBL) werden die Standards der Museumsarbeit in Deutschland weiterentwickelt.

Das LWL-Museumsamt für Westfalen ist der Entwicklung und Strukturverbesserung der Museen in der Region verpflichtet, unterstützt sie bei der Bewahrung des kulturellen Erbes sowie bei der Wahrnehmung ihres gesellschaftlichen Bildungsauftrages.
 

⇑ Zum Seitenanfang