Modell Modell des neuen LWL-Museums, Foto: LWL/Hanna Neander

Das Modell

Tag für Tag wächst das neue Gebäude für die Kunst: Das LWL-Museum für Kunst und Kultur hat schon jetzt ein charakteristisches Gesicht. Im Herbst 2014 wird die größte Baumaßnahme des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) abgeschlossen sein und das neue Museum mit seinen 51 Ausstellungsräumen eröffnen. 

Im Jahr 2011 ließ der LWL ein sehr detailreich gearbeitetes Holz-Modell im Maßstab 1:150 anfertigen, um dem großen öffentlichen Interesse an dem Neubau nachzukommen. Am Modell lässt sich gut ablesen, wie harmonisch sich der Neubau in die innerstädtische Bebauung einfügt. Zudem ist es so aufwendig gearbeitet, dass sogar Einblicke in das Innere des künftigen Museums möglich sind.

 

 

Modell auf Reisen: LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch und Museumsdirektor Dr. Hermann Arnhold (l.) präsentieren das Modell des Neubaus in der Bürgerhalle des LWL-Landeshauses. Modell auf Reisen: LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch, Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke und Museumsdirektor Dr. Hermann Arnhold präsentieren das Neubaumodell in der Bezirksregierung.

Modell auf Reisen

Im Herbst 2014 wird das LWL-Museum für Kunst und Kultur wieder eröffnet. Um sich über den Neubau des LWL-Museums für Kunst und Kultur zu informieren, haben wir unser Neubau-Modell auf die Reise geschickt.
Die neuen Termine folgen in Kürze.