Nina Canell Nina Canell, Shedding Skin, Detail, 2008, Courtesy: The artist and mother’s tankstation, Dublin, Foto: Robin Watkins

Nina Canell

Die Künstlerin Nina Canell kombiniert in ihren Installationen sowohl Naturmaterialien als auch alltägliche Gebrauchsgegenstände mit elektronischen Versatzstücken. Sie überwindet dadurch die Grenze zwischen Natur und Technik und es gelingt ihr, das unsichtbare Spektrum physikalischer Kräfte sinnlich erlebbar zu machen. Dabei funktionieren Nina Canells Arbeiten nicht nur über eine visuelle, sondern oft auch über eine akustische und eine sensuelle Ebene.

Nina Canell wurde 1979 im schwedischen Växjö geboren. Sie studierte in Dun Laoghaire, einem Ort in der Nähe von Dublin, am Dun Laoghiare Institute of Art, Design and Technology. Im November wird Nina Canells nächste Einzelausstellung im MUMOK in Wien eröffnet. Nina Canell lebt und arbeitet in Berlin.