Neue Alchemie

Kunst der Gegenwart nach Beuys


19.9.2010 bis 16.1.2011

Katinka Bock Katinka Bock, Trostpfützen, 2010, Courtesy: Galerie Jocelyn Wolff, Paris, Foto: Sabine Ahlbrand-Dornseif

Karla Black

Katinka Bock

Björn Braun

Nina Canell

Aleana Egan

Myriam Holme

Sergej Jensen

Lone Haugaard Madsen

Lorenzo Pompa

Matthew Ronay

Michael Stumpf

Über 20 Jahre nach dem Tod von Joseph Beuys lässt sich eine neue Entdeckung machen: Junge Künstlerinnen und Künstler greifen in ihren Werken die von Beuys eingeführte Ästhetik und seine inhaltlichen Kategorien in der Gegenwart auf. Es entstehen Werke aus „armen“ Materialien wie Ton, Gips, Holz und Ästen, Metallen, Steinen, angedeuteten oder echten Tiermaterialien und Textilien. Diese junge Künstlergeneration beschwört die Kraft des Ursprünglichen, der Natur, der Energie und des Irrationalen. (mehr)


Zur Ausstellung erscheint ein 160 Seiten umfassender Katalog im Verlag Wienand, der sowohl die historischen Anknüpfungspunkte als auch die Ausstellung dokumentiert. Er enthält zahlreiche Abbildungen aus der Ausstellung, eine Einführung der Kuratorin Melanie Bono, zwei Essays zu Aspekten von Joseph Beuys’ Werk bis in die Gegenwartskunst von Verena Kuni und Barbara Gronau sowie Kurztexte zu allen beteiligten Künstlern. Der Katalog ist zu einem Preis von 24 € erhältlich.

 

Bilder von der Eröffnung


Die Ausstellung wird großzügig unterstützt vom Land Nordrhein-Westfalen und der Sparkasse Münsterland Ost.