Praxistag: Tablets, Smartphones & Apps in der Jugendarbeit

Fortbildung für Mitarbeiter/innen in Einrichtungen der Jugendhilfe in Zusammenarbeit mit dem LWL-Landesjugendamt Westfalen und der Landesanstalt für Medien (LfM)

Termine:

  • 20.11.2014, 9.30 - 16.30 Uhr in Münster
     
  • 15.01.2015, 9.30 - 16.30 Uhr in Vlotho
    zur Anmeldung

Referent/innen:

Johannes Wentzel, Medienreferent und Medienpädagoge, Münster
www.nethex.de

Ann Kristin vom Ort (Münster) und Martin Husemann (Vlotho), FILM+SCHULE NRW
www.filmundschule.nrw.de


Inhalt:
Das mobile Internet ist bei Jugendlichen fester Bestandteil ihrer Alltagswelt, besonders über Smartphones haben sie das "Internet to go" immer dabei – vor allem um Musik zu hören oder Neuigkeiten aus dem Freundeskreis abzurufen. Was aber sonst noch mit den digitalen Alleskönnern machbar ist, bleibt oft unentdeckt.

Gerade für die Jugendarbeit und in Kooperationsprojekten mit Schulen bieten Tablets und Smartphones viele kreative Möglichkeiten: mit digitalen Rallys oder Geocaching lassen sich Themen wie Sozialraum-Erkundung, Wissenstransfer oder politische und soziale Teilhabe spielerisch und unterhaltsam umsetzen. Auch für Foto- und Filmprojekte bieten die Geräte gute und einfache technische Voraussetzungen. So wird die mediale "Alltagswirklichkeit" der Heranwachsenden zum Bestandteil der Jugendarbeit und zusätzlich die Medienkompetenz der Jugendlichen ausgebaut und gestärkt. Dazu gehören auch Informationen zu Persönlichkeitsrechten im mobilen Netz bzw. zum Jugendmedienschutz.

Die Akteure der Jugendarbeit müssen dazu nicht technisch "fitter" als die Jugendlichen selbst sein – ein Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und frei verfügbaren Materialien sowie das eigene Ausprobieren der kreativen Angebote genügen, um einen Einstieg in die Medienarbeit mit Jugendlichen zu finden.


Informationen und Materialien:


Kontakt:

LWL-Landesjugendamt Westfalen
Katja Müller (katja.mueller@lwl.org)

LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho
Ines Bollmeyer (ines.bollmeyer@lwl.org)

LWL-Medienzentrum für Westfalen
Andrea Meschede (andrea.meschede@lwl.org)