Baustein 8: Trickfilme produzieren (Aufbauseminar für Fortgeschrittene)

Dauer: ganztägig (ca. 7 Zeitstunden)
Teilnehmer: mind. 8 / max. 12

Die Produktion von Trickfilmen mit der Trickboxx hat sich in den vergangenen Jahren aufgrund weiterentwickelter Technik verändert. Inzwischen kann man mit entsprechender Software direkt am PC produzieren und dort auch direkt kleine Fehler wie sichtbare Hände und ähnliches korrigieren. Bei gleichbleibendem Grundprinzip kann man deutlich professionellere Ergebnisse erzielen.

In diesem Aufbauseminar wird die Handhabung der Software "Stop Motion Pro“ erläutert und alle Produktionsschritte inkl. der Nachvertonung können unter Anleitung ausprobiert werden. Eine "Trickboxx“ kann für den Einsatz in Bildungseinrichtungen in vielen Medienzentren ausgeliehen werden. Das LWL Medienzentrum stellt neben der Trickboxx auch einen Laptop mit der Software Stop Motion Pro für Projekte in Schule und KiTa zur Verfügung.

Tipp: In NRW gibt es seit vielen Jahren mit dem Trickboxx-Festival einen Wettbewerb, an dem sich bereits Vorschulkinder beteiligen.  Im zugehörigen Internetauftritt unter www.trickboxx-festival.de sind auch zahlreiche Trickfilme aus den vergangenen Jahren archiviert.

zurück zum Überblick "Baukasten Medienkompetenz"