Die Sammlung

Die Sammlung ist das konstitutive Merkmal eines Museums. Im LWL-Freilichtmuseum Hagen besteht sie aus Musealien, die ausgestellt, verliehen oder im Depot eingelagert sind. Was gesammelt und was nicht gesammelt wird, ist schriftlich niedergelegt, ebenso Aussagen zur Pflege und zum Gebrauch der Objekte.

Seit 1988 steht der im Handwerk tätige und mit seiner Technik umgehende Mensch im Zentrum der Museumsarbeit; seither werden auch die Geschichte und Geschichten hinter den Musealien dokumentiert.

Gesammelt werden ausschließlich materielle Zeugnisse der im Museum präsentierten Handwerke und Gewerbe und ihrer Technik in Westfalen und Lippe vom Ende des 18. Jahrhunderts bis in die 1960er Jahre.