Mitmachprogramme

Hinweis: Alle Programme können nur in Begleitung von erziehungsberechtigten Personen durchgeführt werden.
Das Bild zeigt ein Kind beim Mehlmahlen.
Mehl und Dampf
In unserer Dampfmahlmühle könnt Ihr sehen, wie mit Hilfe einer Dampfmaschine Mehl gemahlen wird. Wie das funktioniert, erklären wir Euch an einem Modell. Danach könnt Ihr auf einem Mühlstein Euer eigenes Mehl mahlen.
Das Bild zeigt Kinder beim Papierschöpfen.
Wir schöpfen Papier
Wie man aus alten Zeitungen neues Papier macht, zeigen wir Euch in der Papiermühle. Natürlich könnt Ihr es auch selbst versuchen. Das Papier könnt Ihr mit nach Hause nehmen.
Das Bild zeigt die Windmühle des Museums.
Der Wind, der Wind
In der alten Museumswindmühle gibt es viel zu entdecken: Wie funktioniert überhaupt eine Windmühle? Warum braucht man zum Mahlen Flügel?
Macht aus Getreide Euer eigenes Mehl!
Das Bild zeigt Kinder bei der Ölherstellung.
Der Ölschläger
Fischstäbchen werden in Öl gebraten. Aber wie stellt man Öl eigentlich her? In unserer Ölmühle zeigen wir es Euch. Und natürlich könnt Ihr es auch selbst versuchen.
Das Bild zeigt ein Kind beim Schmieden.
Zwei Eisen im Feuer
Aus einem einfachen Stück Draht kann man einen Nagel machen. Wie das geht, zeigt Euch unser Schmied. Das ist eine ganz schön anstrengende und knifflige Arbeit. Aber versucht es selbst. Ein Hammer und ein Amboss stehen für Euch bereit.
Das Bild zeigt Kinder beim Blaudruck.
Blaumachen als Beruf
In der Blaufärberei des Museums könnt Ihr sehen, wie Stoff gefärbt wurde. Lange Zeit war die Farbe Blau besonders gefragt, mit vielen weißen Mustern darauf. Wie die auf den Stoff kamen, zeigen wir Euch. Und danach könnt Ihr auch selbst einmal versuchen, Stoffe zu bedrucken.
Das Bild zeigt ein Kind an der Setzmaschine.
Satz für Satz
Wie wurde früher in den Druckereien gearbeitet, ganz ohne Computer, Laser- oder Tintenstrahldrucker? Wir zeigen Euch die alten Techniken mit beweglichen Metallbuchstaben. Eure eigenen Drucke könnt Ihr natürlich mit nach Hause nehmen.
Das Bild zeigt Kinder bei der Mitmachaktion Muckefuck.
Muckefuck und Kaffeebohnen
Früher war Kaffee ein teurer Luxusartikel. Als Alternative wurde auch billiger Ersatzkaffee aus Getreide geröstet. Wie der hergestellt wurde, seht Ihr in unserer Kaffeerösterei. Ihr könnt auch selbst rösten. Zum Abschluss werden wir den Malzkaffee, der auch „Muckefuck“ genannt wird, gemeinsam probieren.
Das Bild zeigt Kinder beim Bleigießen.
Alles aus einem Guss
Wie Metall in Form gebracht wird, erfahrt Ihr in unserer Gelbgießerei. Dazu muss Metall erhitzt und geschmolzen und dann in vorher hergestellte Muster gegossen werden. Das alles werden wir gemeinsam probieren. Stellt bei uns Eure eigenen Gussstücke her!
Schnurgeradeaus
Die Seilherstellung ist eine alte Handwerkstechnik, die schon bei den Ägyptern ausgeübt wurde. Innerhalb des Programms lernt Ihr den Arbeitsplatz und die Werkzeuge des Seilers sowie die nötigen Rohstoffe kennen. Der Seiler braucht für seine Arbeit viel Platz. Ihr könnt auch selbst ein Seil herstellen.