Kindergeburtstage

Kindergeburtstage einmal ganz anders feiern.

Kindergeburtstage einmal ganz anders feiern.

Muckefuck und Schnurgeradeaus!

Hier können Kinder mit ihren Freundinnen und Freunden selbst aktiv werden: Seile schlagen, Muckefuck probieren oder Nägel mit Köpfen machen. Das sind nur einige der acht Themen, die wir anbieten. Zwei ausgewählte Handwerke lernen die Kinder unter fachkundiger Anleitung in etwa zwei Stunden spielerisch kennen.

Vor oder nach dem Kindergeburtstag besteht die Möglichkeit zu einem Picknick im Museumsgelände; bei gutem Wetter auf den Wiesen und bei schlechter Witterung in unserer Remise am Treffpunkt C.

Bitte beachten Sie, dass der Kindergeburtstag von mindestens einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden muss. Außerdem bitte festes Schuhwerk und Regenkleidung mitbringen.

Für Anfragen steht ein Online-Formular zur Verfügung. Telefonische Informationen unter: 02331 7807-0

  • Gruppengröße: maximal 15 Kinder
  • Alter: 6 bis 12 Jahre (Nagelschmieden ab 8 Jahren)
  • Preis: 68,00 Euro, inklusive Betreuung und Museumseintritt für zehn Kinder und zwei Erwachsene
  • für jedes weitere Kind 5,00 Euro.

 

Bitte davon 38,00 Euro direkt an unsere Besucherbegleiterinnen und -begleiter entrichten. Die jeweiligen Treffpunkte finden Sie auf dem Lageplan am Museumseingang. Er steht auch als pdf-Datei zum Download bereit.

Vom Museumseingang gehen Sie bis zu 30 Minuten bis zum vereinbarten Treffpunkt.
Bitte planen Sie diese Zeit für Ihren Besuch ein.

Hinweis: Da wir die gewünschten Termine an unsere freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermitteln, bitten wir um eine rechtzeitige Absprache der Themenkombination. Änderungen unserer Angebote sind vorbehalten.

Programmauswahl:

Das Bild zeigt ein Kind bei der Ölherstellung.

Ölschlagen in der Ölmühle

Fischstäbchen werden in Speiseöl gebraten. Aber wie wird es eigentlich hergestellt? In unserer Ölmühle probieren wir es aus. Viel Kraft gehört dazu, aber auch Geschick. Das Öl kann mitgenommen werden, ist aber zum Verzehr nicht geeignet!

Treffpunkt: Ölmühle (Nr. 28)

 

Das Bild zeigt Kinder in der Seilwerkstatt.

Schnurgeradeaus in der Seilerei

In der Seilerei werden Seile „schnurgeradeaus“ hergestellt. Als „Lehrling“ kann jeder mithelfen. Das Geburtstagskind bekommt ein Seil als Geschenk.

Treffpunkt: Seilerei (Nr. 37)

Das Bild zeigt Kinder beim Papierschöpfen.

Papierschöpfen in der Papiermühle

Neues Papier aus alten Zeitungen herstellen: Jeder kann sich als Papiermacher versuchen. Es entstehen Papierbogen als kreative Schmuckpapiere zum Mitnehmen.

Treffpunkt: Papiermühle (Nr. 24)

Kindergeburtstag in der Druckerei

Satz für Satz in der Druckerei

Wie wurde früher ohne Laser- oder Tintenstrahldrucker gedruckt? In der Druckwerkstatt setzen die Kinder mit einzelnen Buchstaben ihren Namen und drucken ihn. Die Ergebnisse können mitgenommen werden.

Treffpunkt: Druckerei (Nr. 27)

 

Blaudruck

Stoffdrucken in der Blaufärberei
Mit verschiedenen Modeln werden dekorative Muster auf Stoff oder Papier abgedruckt. Wer möchte, kann gewaschene Stoffe (z. B weißes T-Shirt) mitbringen und selbst gestalten. Alles Bedruckte kann mit nach Hause genommen werden.

Treffpunkt: Blaufärberei (Nr. 39)

Mehlmahlen

Mehl mahlen in der Dampfmahlmühle

Was ist eine Dampfmaschine? Und was hat sie mit dem Mehlmahlen zu tun? Auf einem Mühlstein stellen wir Mehl selbst von Hand her.
Das Mehl kann mitgenommen werden, ist aber zum Verzehr nicht geeignet!

Treffpunkt: Dampfmahlmühle (Nr. 31)

Kaffeerösten

Muckefuck rösten in der Kaffeerösterei

Bohnenkaffee war früher sehr teuer. Aber es gab billigen Ersatzkaffee aus Gerstenmalz, den „Muckefuck“. Diesen rösten die Kinder und trinken ihn als Geburtstagskaffee.

Treffpunkt: Kaffeerösterei (Nr. 35)

Schmiedelehrlinge

Nägel mit Köpfen schmieden

Unter Anleitung schmieden die Kinder (ab acht Jahren) aus glühendem Eisen einen Nagel. Die „Schmiedelehrlinge“ können den selbstgeschmiedeten Nagel mitnehmen.

Treffpunkt: Kaffeemühlenschmiede (Nr. 10)