Das Foto zeigt die Flagge des LWL mit dem Motto Wir unternehmen Gutes

Projekte

Unterstützung seit 1961
Der Förderkreis begleitete die Gründung und den Aufbau des Freilichtmuseums von Beginn an. Neben Planungs- und Arbeitshilfen wurde die Entwicklung des einzigartigen Projektes eines technik- und handwerkgeschichtlichen Freilichtmuseums durch Geld- und Sachspenden unterstützt. Ohne die finanzielle Hilfe der Vereinsmitglieder wären die Ausstattung zahlreicher Museumswerkstätten sowie viele Detailarbeiten nicht möglich gewesen.

Das Foto zeigt die Projektgruppe
Die Projektgruppe "Öffentlichkeitsarbeit"

Öffentlichkeitsarbeit
Neben der Ausstattung des Museums bemüht sich der Förderkreis, Interessierte für das Freilichtmuseum zu werben. Die Öffentlichkeitsarbeit für das Freilichtmuseum gehört zu den zentralen Vereinsaufgaben. Regelmäßig informiert der Förderkreis durch die eigene Hauszeitschrift TKD – Technische Kulturdenkmale, die erstmals 1966 herausgegeben wurde, über Neuigkeiten und Projekte im Museum und Verein. Zahlreiche Broschüren und ein mehrsprachiger Film wurden vom Förderkreis finanziert und das Engagement einer PR-Agentur sowie die Anschaffung eines Infomobils gefördert. Die 2007 von einigen Vereinsmitgliedern gegründete Projektgruppe „Öffentlichkeitsarbeit" bringt neue Impulse in die traditionelle Aufgabe ein – beispielsweise mit der Gestaltung eines modernen Informationsstandes oder der Veranstaltung eines Sommerfestes. 2008 finanzierte der Förderkreis große Teile des neuen Internetauftritts.
 

Das Bild zeigt Sitzbänke im Freilichtmuseum

Museumsausstattung
Eine attraktive und besucherfreundliche Ausstattung des Freilichtmuseums liegt dem Förderkreis besonders am Herzen. Das Eingangsgebäude, Informationstafeln, Ruhebänke, die Anschaffung einer Video- und Computeranlage, die Ausstattung eines Tagungsraumes und der Bibliothek sind nur einige Beispiele von bisherigen Förderprojekten. Aktuell wurde ein neuer Kinderspielplatz mit Hilfe des Förderkreises errichtet. Der Verein unterstützt das Museum bei Vorhaben, die über den Etat des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe als Träger des Museums hinausgehen.

Museumsangebote
Der Förderkreis ist interessiert an einem breiten Programmangebot für die Besucherinnen und Besucher des LWL-Freilichtmuseums Hagen. Zahlreiche Ausstellungsprojekte und deren Rahmenveranstaltungen oder Begleitpublikationen wurden daher unterstützt. Beispielhaft ist hier das Projekt "Wald und Mensch" zu benennen. Der Förderkreis möchte besonders Kindern das Museum und die Inhalte näher bringen. Daher wird bereits seit Jahrzehnten das jährliche Kinderfest aus den Fördermitteln der Mitglieder finanziert. Darüber hinaus beteiligt sich der Förderkreis aktiv und finanziell am Unterhaltungsprogramm für Kinder beim Weihnachtsmarkt und hilft bei der Finanzierung von Kinderferienprogrammen und museumspädagogischen Angeboten (z.B. das Projekt "Schüler führen Schüler").

Das Bild zeigt ein Wasserrad im Freilichtmuseum

Und in Zukunft?
Es gibt noch viel zu tun. Sie können mitgestalten und mit Ihrem Engagement im Förderkreis einen Beitrag zur wachsenden Attraktivität des LWL-Freilichtmuseum Hagen leisten. Ob bei der Mitorganisation von Veranstaltungen, der ideellen und finanziellen Unterstützung neuer Museumsprojekte oder der Gewinnung neuer Museumsfreunde. Helfen Sie mit: Werden Sie Mitglied im Förderkreis!