Ein Tag voller Erlebnisse

Zweihundert Jahre Handwerks- und Technikgeschichte aus Westfalen und Lippe in einem Tal

Das LWL-Freilichtmuseum Hagen verbindet sinnliche Erfahrung mit Wissensgewinn. Das liegt vor allem an den vielen Werkstätten, in denen täglich Handwerker arbeiten und alte Handwerkstechniken zeigen. So gehört der ohrenbetäubende Lärm im Sensenhammer zu einem Handwerk, das schon im 18. Jahrhundert seine Produkte in die ganze Welt exportierte. Der imposante Betrieb ist einer von vielen historischen Werkstätten, in denen Handwerkerinnen und Handwerker aktiv sind. Sie schmieden Nägel, rollen Zigarren, schlagen Seile und zeigen andere, heute vielfach in Vergessenheit geratene Arbeitstechniken. Etwa sechzehn Werkstätten sind jeden Tag in Betrieb.

 

Doch nicht nur die anschaulichen Vorführungen laden zu einem Ausflug in das landschaftlich reizvolle Mäckingerbachtal ein. In den wunderschönen Fachwerkhäusern sind zahlreiche weitere Werkstätten und attraktive Ausstellungen zu sehen. Hinzu kommen an jedem Sonntag eine kostenfreie Führung und eine kostenfreie Mitmachaktion. Für Schulen, Gruppen und Vereine bietet das Museum ein umfangreiches Angebot an Führungen und erlebnisreichen Programmen. Abwechslungsreiche Veranstaltungen begleiten das Museumsjahr.


Adresse & Anfahrt

LWL-Freilichtmuseum Hagen
Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik

Mäckingerbach
58091 Hagen
Tel.: 02331 7807-0
Fax: 02331 7807-120
E-Mail: freilichtmuseum-hagen@lwl.org

Öffnungszeiten

30. März bis 31. Oktober

Einlass:
Dienstag bis Sonntag und an allen Feiertagen
(dann auch montags) ab 9 Uhr

Häuserbesichtigung:
Einlass bis 17 Uhr,
Häuser bis 17:30, sonntags bis 18 Uhr

Aktuelles & Presse

Aktuelle Veranstaltungen

calendarKalender >

30.03.2018 | 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

VON KETTEN UND FESTEN VERBINDUNGEN AUSSTELLUNG IN DER GELBGIESSEREI

Das Kettenschmiedemuseum Fröndenberg ist zu Gast.

Fröndenberg war ein Zentrum der Kettenherstellung. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich dort eine spezialisierte Industrie. Zeitzeugeninterviews lassen die auf­wendigen Prozess des Kettenschmiedens und die harte Arbeit in den Schmieden lebendig werden.

Die Ausstellung in der Gelbgießerei ist bis zum 31.10. zu sehen. 

30.03.2018 | 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr

KORBFLECHTEREI GEHRLEIN AUS DER PFALZ Vorführung und Verkauf bis 8.4.

Für alle, die einen erstklassigen, langlebigen Korb besitzen möchten ohne den Workshop
mitzumachen, hat der Korbflechter auch schöne fertige Körbe und andere Korbwaren
dabei. Edmund Gehrlein führt mit seiner Korbflechterei ein lange Familientradition fort. Er zeigt wie gute Körbe aus seinen eigenen Weiden entstehen. Bis 8. April.

30.03.2018 | 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr

KORBFLECHTEN Workshop

im Bürgermeisteramt Kurskosten 70 € (inkl. Material für einen großen Korb). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte anmelden:  02331 7807-0

01.04.2018 | 10:00 Uhr

FRÜHLINGSERWACHEN AM BIENENSTAND

Ab 10 Uhr im Haus Haspe.

01.04.2018 | 14:00 Uhr

OFFENES ANGEBOT

kostenlos

02.04.2018 | 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr

KORBFLECHTEN Workshop

im Bürgermeisteramt Kurskosten 70 € (inkl. Material für einen großen Korb). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte anmelden:  02331 7807-0 

02.04.2018 | 10:00 Uhr

FRÜHLINGSERWACHEN AM BIENENSTAND

Ab 10 Uhr im Haus Haspe.

03.04.2018 |

FERIENPROGRAMM

 bis Freitag, 6.4. 

04.04.2018 |

VON DER ROLLE Papiermaschine in Betrieb

05.04.2018 |

VON DER ROLLE Papiermaschine in Betrieb

07.04.2018 | 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr

KORBFLECHTEN Workshop

im Bürgermeisteramt Kurskosten 70 € (inkl. Material für einen großen Korb). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte anmelden:  02331 7807-0 

07.04.2018 | 10:00 Uhr

HOPFEN & MALZ Es wird in der Museumsbrauerei gebraut.

Schauen Sie uns beim Ansetzen des Sudes und Herstellen unseres leckeren Bieres zu! Sie können uns über die Schulter schauen und Ihre Fragen rund um’s Bierbrauen stellen.