Zwei Kinder schauen aus einem Fachwerkhaus in die Kamera

Spielen am Dorfrand

Spielen am Dorfrand

Ein Bach, etwas Sand, etwas Matsch, ein Hügel, Sträucher, Bäume und Stöcke, ein paar Steine, ein Bolzplatz: direkt neben der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross” bieten wir Kindern die Möglichkeit, so zu spielen wie früher: Am Dorfrand lagen eine paar Äste und Steine, ein Bächlein plätscherte durch die Wiesen, Bäume und Sträucher luden zum Klettern und Verstecken ein. Mit einem ausrangierten Gummiband ließ sich Gummitwist spielen, ein paar Murmeln reizten zum Andotzen, Rausschmeißen oder Pflaumenpflücken.

Lassen Sie Ihre Kinder diese alten Spielmöglichkeiten entdecken, entdecken Sie sie gemeinsam mit ihnen! Gegen ein Pfand bekommen Sie in der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross” eine Kiste mit Spielutensilien.Und nicht vergessen: zum Spiel gehört auch Schmutz.

„Spielen am Dorfrand” ist ein Projekt der „Freunde des LWL-Freilichtmuseums Detmold e. V.”.
Weitere Infos finden Sie auf der Internetseite der „Freunde”:
http://www.freunde-freilichtmuseum-detmold.de/

Buchbares Programm: Spielen wie früher

Wie war das noch einmal mit den Murmeln? Und was kann ich mit einem Gummitwist so alles machen? Beim buchbaren Programm „Spielen wie früher” können Kinder ab fünf Jahren unter Anleitung von zwei Betreuungspersonen das Freizeitvergnügen wie zu Urgroßmutters Zeiten ausprobieren. Eignet sich auch hervorragend für Kindergeburtstage. Anmeldung unter: Tel. 05231/706-104 oder E-Mail
Dauer: 1,5 bis 2 Stunden; Kosten: 60 Euro