Weitere Informationen

Menschen mit Behinderung

  • Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer (mit Ausweis) können mit dem eigenen Fahrzeug auf dem Wirtschaftsweg bis zu den Stellplätzen für Rollstuhlfahrer in der Nähe des Paderborner Dorfes hinauffahren - bitte melden Sie sich an der Kasse. Von diesen Stellplätzen sind das Paderborner Dorf, der Siegerländer Weiler und das Sauerländer Dorf bequem mit dem Rollstuhl erreichbar.
  • Leihrollstühle stehen im Eingangsgebäude bereit.
  • Behinderten-WCs sind vorhanden.
  • Es gibt Mitfahrmöglichkeiten auf dem Pferdewagen für Gehbehinderte sowie Zufahrtsrampen für Rollstuhlfahrende an vielen historischen Gebäuden.
  • Rollstuhlbefahrbare Wege sind im Besucherwegeleitsystem ausgeschildert.
  • Ein Übersichtsplan für Rollstuhlfahrende ist im Infobüro erhältlich. Zum Teil sind die Wege nicht befestigt.
  • Weitere Informationen finden Sie auch auf wheelmap.org
  • Sie können Führungen für blinde und sehbehinderte Museumsgäste buchen. Bitte wenden Sie sich dafür an das Infobüro.
  • Außerdem bieten wir Führungen für Gehörlose und Hörbehinderte sowie für geistig behinderte Menschen an.
  • Menschen mit einem Grad an Behinderung ab 80 % zahlen einen ermäßigten Eintrittspreis von 3,50 Euro. Betroffene müssen lediglich einen entsprechenden Nachweis vorlegen.

Heiraten

Sie möchten den schönsten Tag im Leben im LWL-Freilichtmuseum Detmold verbringen? Für Trauungen steht Ihnen das Haus Zeddies (Lauschhaus) im Paderborner Dorf zur Verfügung. Den Raum können wir mit maximal 35 Sitzmöglichkeiten ausstatten. Für Museumsbesucher ist er während der Trauungszeremonie geschlossen. Sanitäre Anlagen sind im Lauschhaus vorhanden. Außerdem finden Sie im Paderborner Dorf wunderschöne Motive für Ihre Hochzeitsfotos.

Die Gebühr für die Nutzung des Raumes, die Reinigung und Dekoration sowie eine Eintrittspauschale beträgt derzeit 175 Euro. Die Termine vergibt das Standesamt Detmold (Tel. 05231 977-663).

Weitere Informationen finden Sie in unserem Hochzeitsflyer (pdf).

Fotografieren

Das Fotografieren zu privaten Zwecken im Gelände ist erlaubt, gewerbliche Verwendung und die Nutzung von Stativen, Blitzlichtern sowie Drohnen und Quadrocoptern bedürfen der Genehmigung durch die Museumsleitung.

Hunde

Ihr Hund ist an der Leine ein gern gesehener Gast im Museum. In den Gebäuden ist der Zutritt mit Hunden jedoch nicht gestattet. Da die Wegränder, Weiden und Äcker im Museumsgelände als Futterflächen für unsere historischen Haustierrassen dienen, möchten wir Sie bitten, die Hinterlassenschaften Ihres Hundes zu entsorgen, denn Hundekot im Futter ist sehr unhygienisch und kann zu Krankheiten oder sogar zu Fehlgeburten bei den Tieren führen. Kotbeutel finden Sie im Eingangsbereich. 

Rauchen

Das Rauchen ist aufgrund der hohen Brandgefahr im ganzen Gelände nicht gestattet. „Raucherecken" sind entsprechend gekennzeichnet.

Bollerwagen

Im Museumsshop können Sie sich gegen eine kleine Gebühr einen Bollerwagen ausleihen.

Fahrräder, Inline-Skates & Co.

Fahrräder, Laufräder, Inline-Skates oder Roller dürfen auf dem Museumsgelände nicht genutzt werden.