Geschichte und Aufgaben

Das LWL-Archivamt für Westfalen ist seit 1927 Partner der kommunalen und privaten Archive in Westfalen-Lippe.

Als Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) berät es die Archive der Mitgliedskörperschaften, aber auch private Archive in allen archivfachlichen und technischen Fragen. Die Unterstützung reicht von der Beratung vor Ort bis hin zur finanziellen Förderung für die spezifische Archiveinrichtung.

Das LWL-Archivamt ist aber nicht nur beratend für andere Archive tätig, sondern unterhält auch ein eigenes: Im Archiv LWL wird die seit dem frühen 19. Jahrhundert entstandene Überlieferung der Einrichtungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und seines historischen Vorgängers, des preußischen Provinzialverbandes, archiviert.

 

Seit seiner Gründung 2001 wachsen die Bestände das Westfälischen Literaturarchivs mit seinen literarischen Nachlässen stetig. Es dokumentiert das literarische Schaffen in Westfalen und von Westfalen.

Die Vereinigten Westfälischen Adelsarchive e.V. unterhalten im LWL-Archivamt ein eigenes Archivdepot. Die Mitgliedsarchive werden vom LWL-Archivamt betreut, ihre bedeutende, bis weit ins das Mittelalter zurückreichende Überlieferung an Urkunden und Akten im Lesesaal für die Benutzung bereit gestellt.