Einsatz von Social Media in Archiven

Social Media als Werkzeug der Öffentlichkeitsarbeit sind aus der Archivwelt nicht mehr wegzudenken. Auf Blogs wird über Fachtexte diskutiert, auf Facebook werden die neuesten Nachrichten geteilt und Archivalien präsentiert, mithilfe Twitter auch über die Archivwelt mit anderen Kultureinrichtungen Kontakte aufgebaut und mit Instagram exklusive Hintergrundeinblicke gegeben. Doch wie und womit fängt man an?

Diese Gedanken wurden auch bei uns im LWL-Archivamt diskutiert, bevor 2014 das archivamtblog gestartet wurde. Zunächst als reines Tagungsblog begonnen, wurde er später zu einem vollumfänglichen Blog über die Arbeit des Archivamtes und darüber hinaus. Kurz darauf wurde eine Seite auf Facebook registriert und später auch Twitter und Instagram eingesetzt.

Die sich schnell wandelnde Sphäre der Sozialen Netzwerke und anderer Medien erfordert eine Voraussicht auf neu auftauchende Dienste und letztendlich auch die Aufgabe irrelevant gewordener Kanäle. Letzteres ist im LWL-Archivamt noch nicht aufgetreten, wird allerdings im Sinne der Abwägung des Kosten-/Nutzenaufwands irgendwann aktuell.

Unsere Präsenzen in den Sozialen Netzwerken

Blog

Unsere Plattform zum Fachaustausch

hier

Facebook

Tagesaktuelle Neuigkeiten aus dem Archivwesen

hier

Twitter

Veranstaltungsbegleitung und Diskussion

hier

Instagram

Impressionen aus dem Archivalltag

hier

Desweiteren gibt und gab es Crowdsourcing-Versuche im Hinblick auf Paläographie mit auf Flickr hochgeladenen Archivalien. Diese Tests finden noch statt.