SchuPs - Schule und Psychiatrie

Was ist SchuPs?

Um uns, die in der Kinder- und Jugendpsychiatrie tätigen Lehrerinnen und Lehrer, zu unterstützen, hat sich 1992 - zunächst nur für Nordrhein-Westfalen - der Arbeitskreis "SchuPs - Schule und Psychiatrie" gegründet. Dabei standen bei den ersten Treffen die Kontaktaufnahme und der Erfahrungsaustausch zwischen den Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichen Einrichtungen im Vordergrund.

Dieser Austausch ist auch heute noch ein grundsätzliches Anliegen des Arbeitskreises. Doch SchuPs hat sich weiterentwickelt: Verstärkt steht die Bemühung im Vorder-grund, auch inhaltlich zu arbeiten. Es wird versucht, für die unterrichtliche Arbeit eine wissenschaftlich fundierte Basis zu finden und eine spezielle Didaktik des Unterrichts in der Kinder- und Jugendpsychiatrie zu entwickeln.