Therapeutisches Reiten

Spaß beim Reiten

Therapeutisches Reiten

Unter dem Oberbegriff Therapeutisches Reiten bieten wir an der Schule am Weserbogen Heilpädagogisches Voltigieren an,wobei auch Elemente der Hippotherapie mit einfließen. So können auch schwerstmehrfach behinderte
SchülerInnen durch verschiedene Sitz- oder Liegepositionen die dreidimensionalen Schwingungsimpulse in der Gangart Schritt und die Körperwärme des Pferdes positiv auf sich wirken lassen.

Das Heilpädagogische Voltigieren wird an unserer Schule im Rahmen des Sportunterrichts durchgeführt. Es ist eine pädagogisch - psychologische Interventionsform, durch die über das Medium Pferd bei den SchülerInnen positive Verhaltensveränderungen ausgelöst und verstärkt werden sollen.Häufig können durch das Pferd bessere Erfolge erzielt werden als mit herkömmlichen Methoden. Die Zielsetzungen liegen in den motorischen, emotional - kognitiven und sozialen Bereichen.

Da viele unserer SchülerInnen körperlich - motorisch beeinträchtigt sind, ist bei der Reittherapie eine Zusammenarbeit mit der Physiotherapie unerlässlich.

Für das Therapeutische Reiten steht uns das Therapiepferd Obsidian zur Verfügung, eine Pintostute, die sich durch ihre geeignete Größe und ihr ausgeglichenes Nervenkostüm auszeichnet.

Die Reittherapie findet in der  "Reitanlage Kollmeier" in Bad Oeynhausen-Werste statt.