Aus der Geschichte der Münsterlandschule

Die Münsterlandschule wurde im Jahr 2005 durch die Zusammenführung zweier bestehender LWL-Schulen begründet:

Westfälische Schule für Gehörlose Münster
Westfälische Schule für Schwerhörige Münster

Einen Rückblick auf die Geschichte dieser beiden Schulen finden Sie auf einer Reihe von Schautafeln, die im PDF-Format zur Verfügung stehen.

Im Herbst 2006 wurde der neu entstandenen LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation der Name "Münsterlandschule" gegeben. Gleichzeitig wurde ein Neubaugebäude für die Sekundarstufe eingeweiht.

Das Westdeutsche Fernsehen berichtete über diesen Anlass in der "Aktuellen Stunde". Dieser Beitrag steht im MPG-Format zur Verfügung.