Arbeitskreis "CMA"

Chronischen Mehrfachschädigungen und Abhängigkeitserkrankungen

Das nächste Treffen

findet voraussichtlich am
24. September 2015

in Coesfeld statt.

Das Programm folgt.

 

Am 01. Juli 2010 fand in Münster auf Einladung der LWL-Behindertenhilfe Westfalen ein Expertenworkshop zum Thema „Stationäre Angebote und zukünftige Bedarfe für Menschen mit chronischen Mehrfachschädigungen aufgrund von Abhängigkeitserkrankungen (illegale Drogen)“ statt.

Die Workshop-Teilnehmer führten aus, dass dieses erste Zusammentreffen der Einrichtungen ausgesprochen fruchtbar und informativ war, so dass angestrebt werden sollte, in gewissen Abständen den Austausch zwischen den Beteiligten fortzuführen.

Die LWL-Koordinationsstelle Sucht moderiert seit Jahren unterschiedliche Arbeitskreise in Westfalen-Lippe bzw. NRW. Entsprechend den Diskussionsergebnissen haben wir nunmehr unser Angebot konkretisiert und diesen Arbeitskreis eingerichtet.

Chronologie des Arbeitskreises

Das achte Treffen fand am 12. März 2015 in Dortmund statt.
--> Programm
 

Das siebte Treffen fand am 25. September 2014 in Marsberg statt.
--> Programm
--> Doku-Berichtwesen
--> praxisorientierte Doku

 

Das sechste Treffen fand am 20. März 2014 in Hagen statt.
--> Programm

 

Das fünfte Treffen fand am 08. Oktober 2013 in der LWL-Klinik Paderborn statt.
--> Programm

 

Das vierte Treffen fand am 05. März 2013 in Neubeckum statt.
--> Programm

 

Das dritte Treffen fand am 15. November 2012 in Hamm statt.
--> Programm
--> Protokoll

 

Das zweite Treffen fand am 19. April 2012 in Warstein statt.
--> Programm

--> Protokoll
--> Tagungsbericht der LWL-Behindertenhilfe Westfalen "Richtung Inklusion - Die Entwicklung der Hilfeplanung in Westfalen-Lippe" vom 22.09.2012

 

Das erste Treffen fand am 15. September 2011 in Coesfeld statt.
--> Programm
--> Protokoll

 

Am 10. Februar 2011 konstituierte sich der Arbeitskreis in Hamm.
--> Programm

⇑ Zum Seitenanfang