Arbeitskreis "CMA"

Chronischen Mehrfachschädigungen und Abhängigkeitserkrankungen

Das nächste Treffen

findet voraussichtlich
im Frühjahr 2015
statt.

 

Am 01. Juli 2010 fand in Münster auf Einladung der LWL-Behindertenhilfe Westfalen ein Expertenworkshop zum Thema „Stationäre Angebote und zukünftige Bedarfe für Menschen mit chronischen Mehrfachschädigungen aufgrund von Abhängigkeitserkrankungen (illegale Drogen)“ statt.

Die Workshop-Teilnehmer führten aus, dass dieses erste Zusammentreffen der Einrichtungen ausgesprochen fruchtbar und informativ war, so dass angestrebt werden sollte, in gewissen Abständen den Austausch zwischen den Beteiligten fortzuführen.

Die LWL-Koordinationsstelle Sucht moderiert seit Jahren unterschiedliche Arbeitskreise in Westfalen-Lippe bzw. NRW. Entsprechend den Diskussionsergebnissen haben wir nunmehr unser Angebot konkretisiert und diesen Arbeitskreis eingerichtet.

Chronologie des Arbeitskreises

Das siebte Treffen fand am 25. September 2014 in Marsberg statt.
--> Programm

--> Doku-Berichtwesen
--> praxisorientierte Doku

 

Das sechste Treffen fand am 20. März 2014 in Hagen statt.
--> Programm

 

Das fünfte Treffen fand am 08. Oktober 2013 in der LWL-Klinik Paderborn statt.
--> Programm

 

Das vierte Treffen fand am 05. März 2013 in Neubeckum statt.
--> Programm

 

Das dritte Treffen fand am 15. November 2012 in Hamm statt.
--> Programm
--> Protokoll

 

Das zweite Treffen fand am 19. April 2012 in Warstein statt.
--> Programm

--> Protokoll
--> Tagungsbericht der LWL-Behindertenhilfe Westfalen "Richtung Inklusion - Die Entwicklung der Hilfeplanung in Westfalen-Lippe" vom 22.09.2012

 

Das erste Treffen fand am 15. September 2011 in Coesfeld statt.
--> Programm
--> Protokoll

 

Am 10. Februar 2011 konstituierte sich der Arbeitskreis in Hamm.
--> Programm

⇑ Zum Seitenanfang