Der Newsletter der LWL-Koordinationsstelle Sucht

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Regelmäßig informiert Sie der als PDF-Datei erscheinende LWL-KS-Newsletter über Neuigkeiten aus der LWL-Koordinationsstelle Sucht sowie über sucht- und drogenpolitische Nachrichten aus Westfalen-Lippe, Nordrhein-Westfalen, der Bundesrepublik Deutschland und dem Ausland.

LWL-KS-Newsletter 2/2016

Nachrichten aus der LWL-Koordinationsstelle Sucht

Sechs Einrichtungen machen beim Modellprojekt „QuaSiE“ mit | Jugendhilfe und Suchthilfe müssen besser zusammenarbeiten |
Neuer Forum-Sucht-Band mit Ergebnissen der Jahrestagung |
Fachtag und Zertifikatsschulung zum Trampolin-Programm |
Der demographische Wandel fordert die Elternkreise |
Stellenanzeige: Wir suchen Verstärkung für unser Team


Nachrichten aus Westfalen-Lippe

Erinnerungen an den Reformaufbruch der Psychiatrie |
Yvonne Auclair neue Pflegedirektorin der LWL-Klinik Dortmund |
Bereits Kindergarten-Kinder stark gegen Sucht machen |
Ältere Menschen mit Suchtproblemen behutsam ansprechen

 

Sucht- und drogenpolitische Nachrichten
aus NRW, Bund, Ausland

Weniger Drogentote in NRW, mehr im ganzen Land |
Substituierte können in NRW Drogenkonsumräume nutzen |
Europäischer Drogenmarkt weiterhin „robust“ |
Hannover nicht mehr in der Spitzengruppe der Drogen-Städte |
Bundesverdienstkreuz für Dr. Martin Beutel |
Drogenbeauf tragte sieht Mittel für Prävention gut angelegt |
Jahrbuch Sucht: keine wesentlichen Fortschritte |
Drogen und Suchtberichte: Stillstand oder positiver Trend? |
Bundesregierung legt Gesetz gegen „Legal Highs“ vor |
Sachsen beklagt viele Neugeborene mit Crystal-Schädigungen |
BGH-Verbot des E-Zigarettenhandels weitgehend folgenlos |
Aus zwei mach eins: zentrale Sucht-Fachstelle für Hamburg |
Junge Schwedinnen und Schweden trinken weniger Alkohol |
Züricher Drogenhilfe wird einer Überprüfung unterzogen


Ankündigungen und Veröffentlichungen

Elternschaft stärker als gedacht in Sucht-Selbsthilfe präsent |
„Partnerschaftlich“ zu Migration und Suchthilfe |
Broschüre für junge Flüchtlinge soll Orientierung bieten |
Magazin „fortyfour“ zu betrieblicher Suchtprävention |
Viele Radio-Beiträge zum Thema Drogen auf einer Seite |
Anmeldungen zur 56. DHS-Fachkonferenz Sucht jetzt möglich |
Impressum

⇑ Zum Seitenanfang