euro parents - Eltern als Peers

Projektträger TACTUS Instelling voor Verslavingszorg, Enschede/Niederlande
Beteiligte Organisationen

Evaluation
Julius Centre for Health Sciences and Primary Care, Utrecht/Belgien

Fachliche Beratung
Büro "VITAL", Steyr/Österreich
Fachgruppe Gesundheitsförderung, Zürich/Schweiz

Laufzeit 15.12.2001 -14.6.2003
Modell-Standorte
  • Centra voor Alcohol- en andere Drugsproblemen (CAD) Limburg/Belgien
  • Center for misbrug i Ribe Amt, Esjberg/Dänemark
  • Fachstelle für Suchtprophylaxe des Diakonischen Werkes, Drogenberatung, Herford/Deutschland
  • A-Klinik Foundation, Helsinki/Finnland
  • Centre Resources et Action Sociales et Interculturelles, Villeurbanne/Frankreich
  • Treatment Adolescence Unit-OKANA, Athen/Griechenland
  • Health Promotion Unit, Department of Health and Children, Dublin/Irland
  • Autonome Provinz Bozen-Südtirol, Amt für Jugendarbeit, Bozen, Südtirol/Italien
  • TACTUS Instelling voor Verslavingszorg, Enschede/Niederlande
  • Institut für Suchtprävention, Pro Mente Oberösterreich, Linz/Österreich
  • Generalitat de Catalunya, Departament de Salut, Direcció General de Salut Pública Òrgan Tècnic de Drogodependències, Barcelona/Spanien
  • The Educational Center for Families and Schools, Riga/Lettland (assoziiertes Mitglied)
  • Pädagogische Hochschule Zürich, Fachgruppe Gesundheitsförderung und Prävention, Zürich/Schweiz (assoziiertes Mitglied)
Förderung Europäische Kommission
Zielgruppe Eltern von zehn- bis 15-jährigen Kindern, die sich mit ihren Kindern in Fußball- oder anderen Vereinen und Organisationen engagieren
Setting Ansprache von Eltern über lokale Vereine und Organisation von Eltern-Treffen mit suchtpräventiven Themen
Ansprechpartner

Doris Sarrazin
Tel.: +49 (0) 251 591 5480
Fax: +49 (0) 251 591 5499
E-Mail: doris.sarrazin@lwl.org

Beschreibung euro parents nahm Eltern als Peers in den Blick. Vor allem richtete sich das Projekt an Eltern, die von herkömmlicher Bildungsarbeit nicht erreicht werden. Gerade hier erschien der Einsatz von weniger kognitiv geprägten Methoden erfolgversprechend. Die Eltern sollten als geschulte Peers im alltäglichen Leben in ihren sozialen Gruppen wirken.
Methoden

Peer-Leader-Trainings für Eltern

Train-the-Trainer-Seminare

Materialien www.euronetprev.org