Zielgruppe

Einen Anspruch auf Hilfe in dieser Wohnform haben Minderjährige und Volljährige, Schwangere und alleinerziehende Mütter und Väter mit ihren Kindern, die wegen persönlicher, sozialer und materieller Schwierigkeiten für sich und das Kind gezielte Hilfen benötigen, suchen und annehmen wollen und eine „Rund-um-die-Uhr“- Betreuung benötigen.

Mädchen und Frauen werden ab der 12. Schwangerschaftswoche aufgenommen.

Mutter-Vater-Kind-Haus

Ziele

Die Arbeit im Mutter/Vater-Kind-Haus zielt darauf ab, die Persönlichkeit der Eltern so zu stärken, das sie im Anschluss an die Maßnahme in der Lage sind, die Erziehungsverantwortung dauerhaft und selbständig zu übernehmen.  Dazu gehören: