Physiotherapie

Die physiotherapeutische Förderung

Zur Zeit arbeiten 11 Physiotherapeuten an dieser Schule. Die Physiotherapie wird auf Grund ärztlicher Diagnose und der damit verbundenen Verordnung durchgeführt. Die Häufigkeit der Behandlung richtet sich bei den Kindern nach Bedarf und Möglichkeit.

Das übergreifende Ziel der physiotherapeutischen Förderung ist in der Regel die Verbesserung und Stabilisierung von Haltung und Bewegungsabläufen, die Hinführung zu größtmöglicher Selbständigkeit und Unabhängigkeit in lebenspraktischen Bereichen.

⇑ Zum Seitenanfang

Physiotherapie
Physiotherapie

⇑ Zu Seitenanfang

Die Physiotherapeuten bilden mit den Mitarbeitern aller Fachbereiche ein interdisziplinäres Team, wobei sich die physiotherapeutische Arbeit in vier Bereiche aufteilen läßt:

  1. Physiotherapeutische Einzelbehandlung auf neurophysiologischer Grundlage (z.B. Bobath, Vojta, SI, PNF, etc. ). In Anpassung an die jeweilige Behinderung des Kindes fließen auch andere Behandlungsmethoden mit ein.
  2. Beratung und Unterstützung bei der Versorgung mit Hilfsmitteln (z. B. Rollstuhl, Orthesen, etc.) und deren Nachsorge, angepasst an die weitere Entwicklung, an motorische und statische Veränderungen des Kindes.
  3. Einführung, Anleitung und Beratung des pädagogischen und pflegerischen Personals beim Einsatz von Hilfsmitteln im Schulalltag zur Fortbewegung, Lagerung und Kommunikation.
    Für eine regelmäßige schulärztliche Betreuung und Beratung steht uns ein orthopädischer Facharzt aus einer nahegelegenen Fachklinik zur Verfügung.
    Begleitung und Unterstützung der Eltern bei behinderungsspezifischen Problemen.
  4. Ständige interne und externe Weiterbildung, sowie der weitere Austausch mit anderen schulischen Einrichtungen.

⇑ Zum Seitenanfang

Physiotherapie

⇑ Zu Seitenanfang