Die physiotherapeutische Förderung (Krankengymnastik)

Physiotherapeutisch behandelt werden Kinder/Jugendliche u.a. mit:

  • verschiedenen Erscheinungsformen der cerebralen Bewegungsstörungen
  • Meningomyelocelen (Spina bifida)
  • Z.n. Hirntrauma oder Hirninfarkt
  • Entwicklungsverzögerungen unterschiedlicher Ursachen
  • Neuromuskulären Erkrankungen

 

Die Ziele der Physiotherapie:

  • bestmögliche Integration der Schüler in den Alltag
  • Unterstützung der Kinder in der motorischen Entwicklung
  • Unterstützung auf dem Weg zu größtmöglichen Selbständigkeit
  • Förderung geistiger Fähigkeiten
  • Verminderung von Sekundärschäden, wie z.B. Deformitäten, Kontrakturen, Skoliose, Hüftluxation....
  • Beratung bei der Versorgung mit Hilfsmitteln, z.B. Rollstühle, Stehtrainer, Orthesen....


Angewandte Therapiekonzepte:

  • Bobath
  • Sensorische Integration nach J.Ayres
  • Affolter
  • PNF
  • Psychomotorik
  • basale Stimulation
  • Atemtherapie (Autogene Drainage)
  • ....