Ärzte und Verordnungen

Der behandelnde Arzt stellt die Notwendigkeit einer ergotherapeutischen und physiotherapeutischen Behandlung fest und stellt die entsprechende Verordnung aus. Diese Verordnung geben die Eltern dem Kind mit in die Schule. Bevor die letzte Behandlung durchgeführt wurde, bekommen die Eltern die Information, dass eine neue Verordnung beim Arzt angefragt werden muss. Dies geschieht meistens mit einem Kurzbericht an den Arzt, wenn dieser von ihm mit der Verordnung angefordert wurde.
Falls ein Rezept der Genehmigung der Krankenkasse bedarf, kümmert sich die behandelnde Therapeutin darum.