Erich Kästner-Schüler sind wieder mobil

(März 2015)

Die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Schule (EKS) sind wieder mobil. Nachdem im Dezember vergangenen Jahres ein Fahrzeug der Fördergemeinschaft der Erich Kästner-Schule altersbedingt ausgemustert werden musste, stand der Schule für Ausflüge, Unterrichtsgänge und Klassenfahrten nur noch ein Fahrzeug zum Transport der z.T. auf Rollstühle angewiesenen Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Für ganze Klassen waren diese Aktivitäten nun vorübergehend nicht möglich. Dank zahlreicher Spenden und des gutes Erlöses vom Weihnachtsbasar war die finanzielle Situation der Fördergemeinschaft nun so solide, dass ein neues zweites Fahrzeug angeschafft werden konnte und die Schülerinnen und Schüler der EKS jetzt wieder mobil sind. Der Vorstand der Fördergemeinschaft übergab das Fahrzeug vor den Osterferien offiziell an die Schulleiterin Cornelia Düchting. Eine Jungfernfahrt hat das neue Fahrzeug allerdings schon erfolgreich absolviert. Der erste Einsatz war der Schul-Skikurs nach Südtirol.

Bei der Übergabe des neuen Fahrzeugs (v.l.) Stefan Rupieper und Simone Bundi vom Vorstand der Fördergemeinschaft und Schulleiterin Cornelia Düchting mit der Schülerin Annika Rohe.

Fußballturnier in Osnabrück

(Feb. 2015)

Am 11. Dezember 2014 sind wir zum Fußballturnier nach Osnabrück zur Anne-Frank-Schule, die neue Schule von Herrn Hackler, gefahren. Die Autofahrten waren sehr unterhaltsam. Im letzten Jahr haben wir das Turnier gewonnen. Leider haben wir den Pokal in Oelde vergessen. Das erste Spiel haben wir verloren. Danach haben wir einmal Unentschieden gegen Gütersloh gespielt. Für das Finale hat es leider nicht gereicht. In der Trostrunde haben wir jedes Spiel überragend mit 6:1 und 5:2 gewonnen. Die meisten Tore haben Sebastian, Roman und Marco erzielt. Das Turnier ging insgesamt 3 Stunden. Um 12 Uhr war dann die Siegerehrung. Danach stand uns noch eine kurze aber gleichzeitig lange Rückfahrt entgegen.

(M. Hoffmann & M. Hahn)

Neujahrsfrühstück der Klasse 5b

(Jan. 2015)

Begeisterung beim Vorlesetag

(Dez. 2014)

Am Freitag, den 5.12.2014 fand in der Erich Kästner-Schule zum wiederholten Male ein Vorlesetag statt.

Gast-Vorleser kamen für eine Stunde in verschiedene Klassen und lasen den Schülerinnen und Schülern eine altersentsprechende Geschichte vor.

Die Vorleserinnen und Vorleser wurden im Forum vom Schülerbüchereiassistenten Joshua Beuth begrüßt und dann zu einem kleinen Imbiss in die Schülerbücherei gebeten.

In munterer Runde begrüßten Frau Düchting als Schulleitung und Frau Klamm als Leiterin der Schülerbücherei die Gäste. Anschließend wurden sie von Schülern der verschiedenen Klassen abgeholt und in ihre Klassen gebeten.

Wie die Fotos zeigen, waren alle Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung dabei und hingen an den Lippen der Gäste.

Zum Abschied bekamen die Gast-Vorleser eine Dankeschön-Urkunde und den vielfachen Wunsch der Schülerinnen und Schüler mit auf den Weg, bitte im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Wir danken Christl Krain, Uschi Kollenberg, Annika Ringhoff, Elisabeth und Peter Lewanschkowski, Hildegard Vigelius, Hannes Brandhofe, Ulli Pippart und Ingrid Bröcker für ihr Engagement, die Schülerinnen und Schüler mit einer Geschichte zu begeistern und freuen uns aufs nächste Jahr!

Aufführung des Sockentheaters

(Dez. 2014)

Der Auftritt des Sockentheaters war ein voller Erfolg. Aber bis dahin gab es einige Wochen Vorbereitung.

Angefangen hatte alles mit der Gestaltung der Sockenpuppen. Jede Schülerin der Mädchengruppe hat ihre Puppe selber gebastelt. Auch der Vorhang wurde von einer Schülerin im Textilunterricht genäht. Wir haben uns viele Videos angeschaut, bevor wir uns für zwei Lieder entschieden haben. Ab dann hieß es nur noch: proben, proben, proben.

Obwohl die Generalprobe sehr gut verlief, hatten wir vor unserem Auftritt doch noch ein wenig Lampenfieber. Dieses war aber ganz schnell verflogen, als unsere Gäste nach dem ersten Lied laut applaudierten und „Zugabe“ riefen. Insgesamt mussten wir drei Zugaben geben. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns sehr, dass es auch bei unserem Publikum so gut angekommen ist. Es wird bestimmt noch mal eine Wiederholung des Sockentheaters geben.

 

Impressionen vom Weihnachtsbasar

(Nov. 2014)

SCHÜLERTEXT von Yannik und Lennart:

Am Sonntag, dem 23.11.2014, fand traditionell der Weihnachtsbasar in Oelde in der Erich Kästner-Schule statt. Es gab einen Popcorn- und einen Kakaostand und noch viel mehr Stände, zum Beispiel etwas Selbstgemachtes. Der Popcornstand war sehr gut besucht. Er war in der Therapie zu finden. Herr Creutz hat wie immer Kölsch verkauft. An dem Tag war schönes Wetter und es war sehr viel los. Wir hätten uns ein bisschen mehr Musik gewünscht

SCHÜLERTEXT von Stefan:

Auf dem Basar wurde viel Essen und auch Holzsachen verkauft. Es war in der ganzen Schule was los. Viele Stände waren da. In der Turnhalle waren auch Sitzgelegenheiten. Da gab es Kaffee und Kuchen.Süßwaren wurden im Forum verkauft und im Hof waren eine Posaunen-Band und ein Pommesverkauf.

SCHÜLERTEXT von Hussein:

Ich habe auf dem Weihnachtsbasar beim Bücherverkauf geholfen. In der Turnhalle wurden Getränke verkauft. Im Hof konnte man etwas zu Essen kaufen. Es gab dort einen Pommesstand.

 

 

Aktion "Kleiner Prinz"

(Nov. 2014)

Wie in vielen vorangegangenen Jahren haben sich auch in diesem Herbst wieder viele Klassen aus der Erich Kästner-Schule an der Aktion Kleiner Prinz (Internationale Hilfe für Kinder in Not e.V.) beteiligt. Unter dem Motto „Ich schenk´ dir meinen Stern“ wurden in der Eingangs- und Unterstufe fleißig Päckchen gepackt, die dann in der Woche vor dem 1. Advent mit einem Bulli von dem Verein aus Warendorf abgeholt wurden.

Die Klasse E2a beteiligte sich in diesem Jahr zum ersten Mal an dieser Aktion.

Bei unserer Beschäftigung mit den guten Taten des Heiligen Martins hatten wir im Vorfeld schon intensiv über das Teilen gesprochen. Und immer wieder haben wir in diesem Zusammenhang festgestellt, wie wichtig es ist, auch an andere zu denken – z.B. an Menschen, denen es nicht so gut geht wie den meisten Kindern in Deutschland.

Die Schüler haben erfahren, dass es in Rumänien viele Kinder in Waisenhäusern oder armen Familien gibt, die Weihnachten nicht so selbstverständlich wie wir Geschenke bekommen und dass wir mit unseren Päckchen den Kindern eine kleine Freude machen können.

Nach dem Schreiben einer Einkaufsliste marschierte die Klasse E2a an einem kühlen, aber trockenen und sonnigen Herbstmorgen Richtung „Einkaufszentrum“. Für die kleinen Beine der Schüler war der Weg nicht gerade kurz, aber alle hielten durch und beteiligten sich engagiert bei der Auswahl der Geschenke.

Nach reiflicher Überlegung, über welche Dinge sich eher ein Mädchen bzw. ein Junge freut, entschieden wir uns für große Schoko-Euros, Malbücher, Buntstifte, Fingerhandschuhe (in pink bzw. blau), Schokoladentaler sowie ein Minnie Mouse- bzw. ein Piraten-Memory.

Mit den Einkäufen in unserem Einkaufskorb auf Rollen machten wir uns wieder auf den Rückweg zur Schule.

In der Klasse suchten wir uns zwei Schuhkartons aus, in die unsere Geschenke am besten reinpassten, und packten ein Mädchen- und ein Jungenpäckchen. Nachdem wir die Kartons gut ausgestopft und verklebt hatten, haben wir sie mit dem extra dafür ausgesuchten Geschenkpapier weihnachtlich eingepackt. Ganz zum Schluss haben wir noch einen Stern darauf geklebt, auf dem steht, ob das Geschenk für ein Mädchen oder einen Jungen ist und wie alt die Kinder am besten sein sollten.

Stolz haben wir unsere  Geschenke zu den vielen anderen wunderschön eingepackten und verzierten Päckchen gebracht.

Natürlich waren wir dabei, als der Bulli die vielen bunt verpackten Päckchen in unserer Schule abgeholt hat.

Wir hoffen, das Mädchen und der Junge, die unser Päckchen bekommen, freuen sich riesig!

Klasse E2a

Adventsweg 2014

(Nov. 2014)

Der Adventsweg 2014 wurde in diesem Jahr von den Klassen E2a und E2b gestaltet. Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit.

Fühlbuch-Ausstellung „Mein Herbsttier“

(Nov. 2014)

Viel zu fühlen und zu schauen gab es Anfang November in der Ausstellung „Mein Herbsttier“. Schülerinnen und Schüler mit Schwerst-Mehrfachbehinderung präsentierten selbst erstellte Bücher rund um den Igel, das Eichhörnchen und Co.

Halloween-Feier der Klassen 5a und 5b

(Okt. 2014)

Wir haben gemeinsam Halloween gefeiert. Zuerst haben wir in unseren beiden Klassen Überraschungen für die andere Klasse vorbereitet. Dann haben wir gegessen, getrunken, gespielt und getanzt. Wir hatten viel Spaß bei allen Aktionen.

Tischtennisturnier in Mettingen

(Okt. 2014)

Es war knapp, aber auch in diesem Jahr konnte unsere Tischtennismannschaft das Turnier in Mettingen für sich entscheiden und fährt zum Landesfinale nach Kaiserau. Yannik, Roman, Jason und Enes haben im Einzel und Doppel ihre Gegner besiegen können und sich so über den Pokal und die Urkunden freuen können.
Herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz!

Besuch der Freckenhorster Werkstätten

(Sep. 2014)

Der Besuch in den Freckenhorster Werkstätten war eine Veranstaltung des Elternarbeitskreises „Schule und was dann?"

Fotogruppe der Abschlussstufe

Unsere Fotogruppe möchte hier einige ihrer Fotos vorstellen. Eine ausführliche Galerie gibt es unter dem Punkt "Schülerinnen und Schüler".

Theaterbesuch "Der Zauberer von Oz"

Am 17. September 2014 besuchten über 100 Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner-Schule (Klasse 1 bis 8) die Aufführung „Der Zauberer von Oz“ der Mitarbeiter der Freckenhorster Werkstätten.

(Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.)

Schulobstprogramm NRW

Seit September bekommt die Erich Kästner-Schule aus dem Förderprogramm kostenlos Obst für alle Klassen der Eingangs- und Unterstufe- einschließlich der Klasse 6.  Der Obsthof  Floreana ist unser Lieferant. Das Obst kommt prima an.

Die Klasse 3a hat jetzt eine Apfelplantage des Obsthofes Floreana besucht.

Elternarbeitskreis

Aktuelle Informationen des Elternarbeitskreises finden Sie unter "Eltern" und dem Unterpunkt "Elternarbeitskreis".

Direktlink: Bitte hier klicken!

 

Einschulungsfeier 2014

Bei der diesjährigen Einschulungsfeier am Donnerstag, den 21. August 2014, drehte sich dieses Mal alles um die „Schultüte“. Nach einer kurzen Ansprache der Schulleiterin Frau Düchting und einem musikalischen Beitrag des Schulchores begrüßten die Schülerinnen und Schüler der Klassen E2a und E2b die „neuen“ Kinder herzlich mit einem „Schultüten-Song“. Danach durfte jedes „I-Dötzchen“ in die große Schultüte greifen und einen Gegenstand herausholen. Einige trauten sich schon, in das Mikro zu sprechen und den Gegenstand zu benennen. Dabei wurden sie von den „alten“ Schülerinnen und Schülern begleitet. Mit einem letzten Lied, Fototerminen und einem kleinen Snack endete dann die fröhliche Feier.

Der Zirkus

April 2014: Zirkusbesuch

Oh, wie wunderbar!!!

Der Zirkus Trumpf lädt uns, die Erich Kästner-Schule zu einer Sonderveranstaltung ein.

Da wird nicht lange drüber nachgedacht…..Das wird ganz klar gemacht.

Uns so machen sich die Klassen E bis 6 mit den schuleigenen Rollibussen und zwei weiteren Linienbussen auf die Reise zum Zirkusplatz.

Wir sind nach der Winterpause die ersten Gäste der Zirkusfamilie Trumpf.  Alle sind sehr gespannt und in freudiger Erwartung auf das, was hier im schönen, warmen Zirkuszelt geschehen wird. Viele Schüler schnuppern zum ersten Mal Zirkusluft. Einige haben sogar ein wenig Angst. Doch die verfliegt im Nu als die Vorstellung beginnt.

Die Gesichter der Kinder sprechen für sich. Alle sind voll dabei. Die Nummern der großen und kleinen Artisten treffen auf strahlende Augen. Da wird es keinem langweilig. Es wird geklatscht, gestaunt und viel gelacht.  Wie im Flug vergeht die Zeit und die Vorstellung ist um.

Auf die Frage, welche Nummer am besten war, gibt es bei den Schülern die unterschiedlichsten Antworten. Es gab für jeden einen anderen Höhepunkt im Programm. Für Luis war die Balance-Nummer mit den Stühlen das Highlight. Paul war vom kleinen Clown, der alles putzt, begeistert. „Der Feuerschlucker war doch so toll! Wie weit der auch das Feuer spucken konnte!“, findet Nora. Kilian war fasziniert vom Messerwerfer. Aber auch die Akrobatik im Reifen am Zirkustrapez oder die Balancieraufgabe von Anton der Ziege waren nicht zu verachten.

Es war soooooo schön. „Ein dickes Danke“ für die Einladung!!!

Für uns steht fest, die Familie Trumpf möchten wir im nächsten Jahr in Oelde gerne wieder  besuchen.

Die Klassen E bis 6 der Erich Kästner-Schule

24.11.2013: Weihnachtsbasar war ein großer Erfolg

Im November 2013 gab es den traditionellen Weihnachtsbasar zum ersten Mal in unserem neuen Schulgebäude. Viele Besucherinnen und Besucher wollten nicht nur weihnachtliche Dinge kaufen, sondern waren auch interessiert an dem neuen Standort.

Eine Bildergalerie zum Basar finden Sie unter "Schulleben/ Schuljahr 2013/ 14".