Das Alte Ägypten

(April 2016)

Die Klasse 6b hat im Rahmen ihres GL-Unterrichts die Ägyptische Sammlung im Gustav-Lübke-Museum in Hamm besucht. Besonders beeindruckend war ein 4000 Jahre alte Stein-Sarkophag sowie einige mumifizierte Tiere und Körperteile. Nach einer tollen Führung durften wir in der Kreativ-Werkstatt dann auf echtem Papyrus Hieroglyphen schreiben üben. Da haben wir gemerkt, warum die Schreiber im Alten Ägypten so geachtet wurden und so wichtig waren.
 

Musikstunde der besonderen Art

(April 2016)

Am Mittwochnachmittag, dem 20.4.2016 erlebten einige Klassen der Eingangs- und der Unterstufe einen ganz besonderen Musikunterricht. Frau Zywietz war mit zwei Instrumenten, einem Cello und einem Kontrabass angereist. Zusammen mit Frau Janotta (Klavier) spielte sie zwei Stücke aus dem Karneval der Tiere von  Camille Saint-Saens. Ein Schwan durfte tanzen und auch ganz viele Elefanten. Natürlich durfte das Lied von den drei Chinesen mit dem Kontrabass nicht fehlen!

Die Trickfilm AG

(April 2016)

In der Mittelstufe gibt es dieses Schuljahr eine Trickfilm-AG. Zuerst haben wir Vorübungen zu den Trickfilmen gemacht. Wir haben verschiedene Kameraperspektiven kennen gelernt. Danach haben wir uns eine Geschichte ausgedacht und ein Drehbuch geschrieben. Für den Film müssen ganz viele Fotos gemacht werden. Das Fotografieren macht Spaß.

Wir arbeiten in Gruppen. Das Zusammenarbeiten ist lustig.

 

von Mattis (Klasse 7)

Die Berufsfelderkundung der Klasse 8

(April 2016)

Wir, die Klasse 8, waren am 13.4. und 14.4. bei der SBH in Ahlen. Die Mitarbeiter waren richtig nett. Wir bekamen da verschiedene Angebote zu folgenden Bereichen:

  • Metall
  • Holz
  • Verkauf
  • Kochen (HoGa)
  • Farbe

Diese Angebote waren interessant und spannend. Wir wurden in verschiedene Gruppen aufgeteilt und trafen uns hinterher zum Essen. Nach dem Essen sind wir wieder zurück in die Gruppen gegangen. Obwohl wir um 13:45 Uhr wieder fahren mussten, hat es uns gut gefallen.

Luca Fiedler

Karnevalsfeier 2016

(Feb. 2016)

Am Donnerstagmorgen wurde das Forum geschmückt mit Luftballons, Luftschlangen, Girlanden und den neuen großen Karnevalsfiguren. Am Freitag, kurz nach 10.30 Uhr ging es dann los: Überall war Musik zu hören und alle Klassen versammelten sich zu einer ersten Polonaise im Forum. Dann kam der Prinz aus Beckum mit seinem Gefolge und etlichen Clowns und das Programm konnte beginnen. Vier Klassen hatten für jeweils einen besonderen Auftritt geübt und wurden mit viel Beifall belohnt. Außerdem gab es eine Büttenrede auf unseren Hausmeister und einen Gardetanz mit der Truppe einer FSJlerin. Der Prinz hatte für alle Schüler und Schülerinnen eine kleine Überraschung mitgebracht. Zum Schluss fand eine große Polonaise durch die ganze Schule statt.

Die Klasse 3 besucht die Bäckerei Stutenbäumer

(Dez. 2015)

Mit beiden Bullis fuhren wir (Kl. 3) zur Bäckerei Stutenbäumer in Oelde. Als ertes wurde in der Backstube ein großes Rührgerät angeschaltet mit Zutaten für Dinkelbrötchen. Dann wurde ein fertiger Mürbeteig platt gewalzt, „Füße“ ausgestochen und Marmelade als „Nagellack“ aufgetragen. Nach 8 Minuten im Backofen waren sie schon fertig. Wir durften die leckeren Füße mit in die Schule nehmen.

Alles war riesig in der Backstube: Kühlschrank, Backofen, Rührgeräte, Schneebesen, Waagen. Genauso groß waren die Mengen für die Zutaten, z.B. 5 kg Butter, 8 kg Mehl… Viele Maschinen rührten und kneteten unterschiedlichen Teig. Herr Stutenbäumer und seine Mitarbeiter haben uns alles toll erklärt. Es roch sehr gut und lecker. Den fertigen Zwieback durften wir probieren. Herr Stutenbäumer Senior (der Gründer der Bäckerei vor 49 Jahren) schaute auch vorbei. Herr Kalmeier zeigte uns, wie er Plunderteig zu kleinen, gleichmäßigen Plunderteilchen verarbeitet mit Marzipan und Pfirsichen.

Herr Stutenbäumer zeigte uns zum Schluss, wie der fertige Brötchenteig in einer Maschine in ganz kurzer Zeit zu jeweils 30 Brötchen geformt wird. Die Brötchen wurden noch in Sesam gedrückt, auf ein Backblech gelegt und alle 4 X eingeschnitten.

Wenn man Bäcker ist, muss man ganz früh aufstehen, damit alles fertig ist, wenn die Kunden am frühen Morgen ihre Brötchen kaufen möchten.

 

Erich Kästner-Schule beschenkt Oelder Tisch

(Dez. 2015)

"Dank zahlreicher Spenden von Eltern, Schülern und Lehrern konnte die Erich Kästner-Schule liebevoll verpackte Weihnachtspäckchen für bedürftige Familien beim Oelder Tisch abgeben.

In einem langen Konvoi mit hoch bepackten Bollerwagen, beladenen Rollstühlen und Tragetaschen zogen die Schüler zum Oelder Tisch, um zu sehen, wo die Päckchen bis zur Ausgabe gelagert werden.

Herr Geissen vom Oelder Tisch empfing die Schüler und erzählte von der Ausgabestelle in Oelde. Aufgrund dieser zahlreichen Informationen kam von Schülerseite der Vorschlag, freitags übriggebliebene haltbare Lebensmittel aus der Erich Kästner-Schule zum Oelder Tisch zu bringen, um die ehrenamtliche Arbeit des Oelder Tisches und bedürftige Familien weiterhin zu unterstützen. Dieser tolle Vorschlag fand auf allen Seiten große Anerkennung und wurde gleich am nächsten Freitag umgesetzt."

(Bericht aus: Die Glocke)

 

Nikolausfeier

(Dez. 2015)

An der diesjährigen Nikolausfeier haben Schülerinnen und Schüler der Eingangs- und Unterstufe teilgenommen. Die Planung und Durchführung wurde von den FSJ-lern/innen vorgenommen.

Die Olchis - Puppentheater aus Köln

(Dez. 2015)

Ein Theaterstück für die Eingangsstufe, Unterstufe und Teile der Mittelstufe.

Jährlicher Vorlesetag in der EKS

(Dez. 2015)

Anfang Dezember fand der diesjährige Vorlesetag in der Erich Kästner-Schule statt. 10 Vorleser und Vorleserinnen kamen von außerhalb in die Schule, um bei den großen und kleinen SchülerInnen vorzulesen.

Die Vorleser wurden vom Schülerbücherei-Assistenten Joshi Beuth in die Schülerbücherei begleitet, um bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenen Keksen Erfahrungen vom letzten Jahr auszutauschen und die Stimme für das Ereignis zu ölen. Die bunte Mischung aus jungen und älteren Vorlesern war gelungen. Die Fotos zeigen, dass das Vorlesen in den Klassen mit viel Spannung und Spaß verbunden war. Viele Kinder wünschen sich eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Wir danken Christel Krain, Annika Ringhoff, Hildegard Vigelius, Rita Althoetmar, Charlotte Klostermann, Ursula Kollenberg, Charlene Jasper, Hannes Brandhofe, Isabel Timmerman und Cise Tekinbas für ihre Bereitschaft sich auf das Abenteuer Vorlesen einzulassen. Ein Wiedersehen im nächsten Jahr würde uns alle sehr freuen.

Impressionen vom Weihnachtsbasar

(Nov. 2015)

Die Klasse E3a baut Regenwurmhäuser

(Okt. 2015)

Wir haben in den letzten Wochen viele Dinge über den Regenwurm gelernt. Damit wir ihn besser beobachten konnten, hat jeder von uns ein Regenwurmhaus gebaut. Wir haben Erde, Sand, Laub und ein wenig Wasser in die Regenwurmhäuser gefüllt, sodass der Regenwurm darin leben konnte. Nach einigen Tagen konnten wir sehen, dass der Regenwurm die Erde durchwühlt. Er ist nicht nur für den Boden sehr wichtig, sondern auch für andere Tiere, die ihn fressen. Vor den Herbstferien haben wir eine Ausstellung für andere Klassen vorbereitet. Da konnten wir anderen Kindern erklären, was wir über den Regenwurm wissen. Danach haben wir unseren Regenwurm wieder in den Wald gebracht.

Auf den Spuren von Erich Kästner

(Okt. 2015)

Die Schüler der Klasse 6b sind in den vergangenen Wochen auf den Spuren von Erich Kästner gewandelt. Vor allem über das Leben von Erich Kästner und über ausgewählte Kinderbücher wurde viel gelesen. Zu Kästners Werk „Die Konferenz der Tiere“ hat Annika ergänzend auf basal-perzeptiver Ebene gearbeitet, d.h. das Buch wurde durch Fühl- und Hör-Angebote erfahrbar gemacht.

Im Rahmen einer Klassenausstellung informierten die Schüler abschließend andere Klassen über den Mann, dessen Namen unsere Schule trägt.

Tag der Offenen Tür

Datum: Mittwoch, den 28.10.2015, von 9.00 - 12.00 Uhr

Am 28.10.15 gab es wie in jedem Jahr einen Tag der Offenen Tür.

Eingeladen waren

- Eltern schulpflichtig werdender Kinder mit Förderbedarf

- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kindergärten/ -tagesstätten

- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Beratungsstellen.

Oasentage 2015

(Sept. 2015)

Spende der Sparkasse Münsterland Ost

(Aug. 2015)

Am 28. August konnte die Fördergemeinschaft der Erich Kästner-Schule Oelde e.V. eine Spende in Höhe von 800,- Euro von der Sparkasse Münsterland Ost entgegen nehmen. Da das Geld für die Anschaffung weiterer Sport-Rollstühle gedacht ist, war auch die Rollstuhl-Basketball-Mannschaft bei der Spendenübergabe durch zwei Spieler vertreten. Die Fördergemeinschaft bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Martin Brockschnieder und der Sparkasse Münsterland Ost !

Bild (Foto Pötter, Oelde)

Ausflug auf den Erlebnisbauernhof

(Juni 2015)

Am Ende des Schuljahres hat die Klasse E2a einen tollen Ausflug zum Erlebnisbauernhof Heseker unternommen. Es konnten viele Tiere gefüttert und gestreichelt werden. Außerdem hatten wir jede Menge Spaß auf der Strohburg!

Das große Kickerturnier

(Juni 2015)

Nach den Osterferien startete das Turnier für alle kickerbegeisterten Schülerinnen und Schüler der EKS. Immer Freitags spielten zunächst die Teams der Eingangs- und Unterstufe um den Sieg. Anschließend wurden die Spiele zwischen Teams aus der Mittel- und Oberstufe ausgetragen. Nach vielen spannenden Spielen standen folgende Siegerinnen und Sieger fest:

Eingangsstufe: Niklas und Christian

Unterstufe: Selina und Tobias

Mittelstufe: Yannis

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Siegerinnen und Sieger!

Kolumbus und Co

(Juni 2015)

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 beschäftigten sich mit den wichtigsten Entdeckern und Eroberern der frühen Neuzeit. Nachdem die Klasse tolle Plakate zu den Personen erstellt hat, wurden auf der Weltkarte die Routen der großen Entdeckungsreisen eingezeichnet.