Helden_Signet, © LWL-Industriemuseum
© LWL-Industriemuseum

Helden-Werkstatt

Die HELDEN-Werkstatt ist das Schulprojekt zur Ausstellung "HELDEN", die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Zusammenarbeit mit der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 in der Henrichshütte Hattingen zeigt.

 

Im Folgenden berichtet die Klasse AHRE11 über das Projekt.


Wie schmeckt dein Held von heute?

Europakulturhauptstadt in Essen, LWL-Industriemuseum Hattingen

Im Herbst 2009 wurde uns das Heldenprojekt vorgestellt und sofort haben wir uns entschieden daran teilzunehmen.

Unsere Aufgabe bestand darin, ein Ausstellungsstück zum Thema „Helden“ zu erstellen. Zu Anfang sammelten wir in der Klasse Ideen, welche Bedeutung ein Held für uns hat. Nach sorgfältiger Überlegung und reichlich viel Hunger begannen wir die Charaktereigenschaften unseres individuellen Helden mit Kuchen zu assoziieren, mussten jedoch feststellen, dass die Idee an Grenzen stieß und sattelten auf Grund dessen auf Cocktails um.

Tafelbild
Tafelbild

Doch was hat ein Cocktail, was ein Kuchen nicht hat?

Ein Tipp, es ist nicht der Alkohol. Wir entschieden uns für Cocktails, weil sie frisch, fruchtig, schnell und individuell zubereitet werden können, denn jeder definiert seinen Helden anders. Wir ordneten verschiedenen Säften verschiedene Eigenschaften eines Helden zu. Wie zum Beispiel:

Orangensaft – sozial

Erdbeersaft – mutig

Bananensaft – aufopfernd

Nachdem wir die Heldeneigenschaften festgelegt hatten, überlegten wir welche Farben diesen entsprechen und ordneten so die Farben den entsprechen Säften zu.

Da „Rot“ eine sehr kräftige und starke Farbe ist, nahmen wir Erdbeersaft für die Eigenschaft „Mut“.

Im Rahmen unserer Projekttage und des Kunstunterrichtes begannen wir mit Motivation und viel Freude eine Cocktail-Bar zu bauen. Zugleich erstellten wir einen Styroporhelden mit Namen Fred, ein Gästebuch und eine Fotostory, in der die Zubereitung bildlich und mit Sprechblasen erklärt wird.

Am 16.April 2010 ging es dann endlich los in Hattingen!

Nach dem Aufbau der Cocktail-Bar, dem Rundgang durch die Heldenwerkstatt und der Einführungsfeier, öffneten wir unsere Cocktail-Bar.

Aufgrund des großen Ansturms arbeiteten wir uns trotz der Kälte in der großen Halle des LWL-Industriemuseums schnell warm und auch die Projektleiterin war sehr von unseren Heldencocktails begeistert.

Wir haben uns sehr gefreut, die Vielfalt der Heldenwerkstatt zu erleben und können es nur jedem weiterempfehlen.


Der LWL berichtet unter dem nachfolgenden Link über unsere Projektidee.

So schmeckt der Held von heute