Offene Ganztagsgrundschule

Aufbaubildungsgang Offene Ganztagsgrundschule


 

Der Aufbaubildungsgang ‚Offene Ganztagsgrundschule’ war zunächst ein Modellversuch des Landes Nordrhein-Westfalen. Er stand ursprünglich im Zusammenhang mit dem politischen Ziel, bis zum Jahr 2007 insgesamt 200.000 Ganztagsplätze zur Verfügung zu stellen. Inzwischen ist der Aufbaubildungsgang vom Schulministerium NRW offiziell anerkannt und kann entsprechend als Regelangebot dauerhaft angeboten werden. Die Ausbildung wird in zwei unterschiedlichen Organisationsformen angeboten (siehe "Dauer und Organisation der Ausbildung").

Ausbildungsziel

Die Absolventinnen und Absolventen des Aufbaubildungsgangs ‚Offene Ganztagsgrundschule’ übernehmen eine zentrale Rolle innerhalb des außerunterrichtlichen Personals im Bereich der Offenen Ganztagsgrundschule.

Sie erfüllen wesentliche Aufgaben in der Angleichung der Bildungschancen von Kindern, indem sie einen professionellen Beitrag zum Bildungs-, Erziehung- und Betreuungsauftrag der Offenen Ganztagsgrundschule leisten.

Innerhalb dieses Bildungsganges entwickeln / erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vielfältige Fähigkeiten, mit denen sie zielgerichtet Kinder innerhalb ihrer spezifischen Entwicklungssituation wahrnehmen und fördern können.

Die Förderung bezieht sich dabei auf unterschiedliche Ebenen, sie umfasst alle wesentlichen kindlichen Entwicklungsdimensionen: Sprache, Natur, Kultur, Kreativität / Spiel, Bewegung.

Die Arbeit im System Schule in Kooperation mit Trägern der Jugendhilfe, didaktisch-methodische Verfahren bei der Vermittlung schulischer Lerninhalte, freizeitpädagogische Aspekte und deren Umsetzung in unterrichtsfreien Zeiten und in den Ferien sowie sozial- und heilpädagogische Kompetenzen bei Lern- und Verhaltensauffälligkeiten sind wesentliche Aspekte eines Qualifikationsprofils, das aufbauend auf den Grundlagen der schulischen Erstausbildung in dem Aufbaubildungsgang vermittelt werden soll.

Dauer und Organisation der Ausbildung

Die Ausbildung gibt es in zwei Formen:

  • 1 1/2jährig vor Ort in Hamm - der Unterricht findet 14tägig an zwei aufeinander folgenden Tagen sowie in drei einzelnen Blockwochen statt.
  • 2jährig auf der Basis von blended e-learning - die Ausbildung kombiniert Präsenzunterricht (Einführungstage, Reflektionstage), Erfahrungsaustausch in Regionalgruppen und das Eigenstudium über das Internet.

Aktuell wird nur die Variante "blended e-learning" angeboten.

Themen, Arbeitsaufgaben usw. werden über das Internet aufbereitet bzw. zur Verfügung gestellt. Eine kontinuierliche Betreuung durch die DozentInnen ist über das Lernmanagement-System "Fronter" abgesichert. Eine Einführung in das Lernmanagement-System erfolgt vor Ort in Hamm.

Aufnahmevorausetzungen

Abgeschlossene Fachschulausbildung von mindestens zweijähriger Dauer im sozialpädagogischen, pflegerischen oder hauswirtschaftlichen Bereich. Über Ausnahmen entscheidet die Schulleitung im Einvernehmen mit der Bezirksregierung

Prüfung / Abschluss

Als Prüfung gilt die Präsentation einer durchgeführten Projektarbeit.

Zum Abschluss erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat, dass im Zusammenhang mit dem Abschluss der Fachschule Gültigkeit erhält.

Fächer

Themenbereiche

Didaktik / Methodik (120 – 180 Std.)

räumlich / sächliche Voraussetzungen; additive / integrative Ansätze; Hausaufgabenbetreuung; gesunde Ernährung; Freizeitgestaltung; interkulturelle Erziehung; Teamarbeit

Organisation / Struktur / Recht (80 – 120 Std.)

Schulsystem NRW, Grundschule, Offene Ganztagsgrundschule; Kooperationspartner; Konzeptione

Sozial- u. Heilpädagogik (120 – 180 Std.)

Lernen und Entwicklung; Lernstörungen; Verhaltensaufälligkeiten; Integration von Kindern m. Behinderungen; Konflikte; Kooperation mit Fachdiensten;

Projektarbeit (60 Std.)

Durchführung eines Projektes in der Praxis

Wahlbereich (0 – 80 Std.)

Gesprächsführung; Motopädagogik; Entspannung / Snoezelen; Verhaltensmodifikation;

Abschlussveranstaltung der ersten beiden Kurse OGS a und OGS b

Anfragen und Bewerbungen sind zu richten an

LWL Berufskolleg - Fachschulen Hamm

- Aufbaubildungsgang Offene Ganztagsgrundschule -

Heithofer Allee 64

59071 Hamm

Tel.: 0 2381/ 893 8504

Fax: 02381 / 893 8531

E-mail: Adelheid.Wortmann@lwl.org