Der Fachdienst

Hilfe zur Selbsthilfe: Der Fachdienst mit Reha-Angeboten

 

Eine Besonderheit eines Berufsbildungswerkes ist der Fachdienst mit seinen verschiedenen Beratungs- und Lernangeboten. Er vermittelt Fertigkeiten, ohne die eine Berufsausbildung bei blinden und sehbehinderten Jugendlichen nicht möglich ist und die für ein selbstbestimmtes Leben notwendig sind. Hilfe zur Selbsthilfe heißt das Motto bei der ganzheitlichen Förderung im LWL-Berufsbildungswerk Soest.

 

Hilfsmittelberatung:

Zusammen mit erfahrenen Fachkräften des LWL-Berufsbildungswerkes können blinde und sehbehinderte junge Menschen verschiedene optische und elektronische Sehhilfen sowie andere Hilfsmittel unter sachkundiger Anleitung kennen lernen und in der täglichen Praxis testen.

 

Orientierung und Mobilität:

Hier üben blinde und hochgradig sehbehinderte junge Menschen Techniken und Fertigkeiten, die sie möglichst unabhängig von der Hilfe Sehender machen, beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit oder beim Einkaufen oder einfach bei abendlichen Verabredungen. 

 

Lebenspraktische Fertigkeiten:

Hier erlernen blinde und hochgradig sehbehinderte junge Menschen Fertigkeiten, die sie benötigen, um möglichst selbstständig in der Welt der Sehenden klarzukommen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Zu diesen Fertigkeiten gehört zum Beispiel, unterschreiben zu können, Geld zu erkennen, Textilien zu pflegen und kleine Mahlzeiten zuzubereiten - kurzum einen eigenen Haushalt führen zu können.

 

Psychologischer Dienst:

Er berät die Jugendlichen in persönlichen Fragen und in Bezug auf ihre Leistungsfähigkeit, ihre Interessen und ihre Entwicklungsmöglichkeiten. Er hilft bei Lern- und Leistungsstörungen oder bei Prüfungsängsten.

 

Sozialdienst:

Er begleitet und berät die Jugendlichen vom Anfang bis zum Ende ihrer beruflichen Orientierung und Ausbildung im LWL-Berufsbildungswerk. Dabei arbeitet er eng zusammen mit den Berufsberatern und Arbeitsvermittlern des Arbeitsamtes und hilft bei Behördengängen und der Regelung persönlicher Angelegenheiten.

 

Arbeitsplatzvermittlung und nachgehende Förderung:

Das LWL-Berufsbildungswerk lässt seine Absolventinnen und Absolventen nach ihrer erfolgreichen Abschlussprüfung nicht allein! Die Experten aus Soest bereiten die künftigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf den Übergang in ein Arbeitsverhältnis vor und unterstützen sie bei der Suche nach einem Arbeitsplatz. Dann ist aber noch nicht Schluss: Sollte es am neuen Arbeitsplatz Probleme geben, beraten die Experten aus dem LWL-Berufsbildungswerk bei Bedarf die Absolventinnen und Absolventen ebenso wie die Arbeitsämter und Arbeitgeber.