Foto: Sehbehinderte Schülerin arbeitet an einem Bildschirmesegerät

LWL-Förderschulen, Förderschwerpunkt Sehen

Sehbehinderte und blinde Schülerinnen und Schüler, die wegen ihrer Sehbeeinträchtigung in allgemeinen Schulen nicht angemessen gefördert werden können, werden in den LWL-Förderschulen, Förderschwerpunkt Sehen unterrichtet. Die Unterrichtsgestaltung orientiert sich an den Lehrplänen der Grund- und Hauptschule. Die Lernanforderungen, Inhalte und Unterrichtsverfahren werden speziell auf die Fähigkeiten der sehbehinderten und blinden Schülerinnen und Schüler abgestimmt. Die Durchführung setzt dabei eine entsprechende Ausstattung der Schule voraus. Die Unterrichtsräume verfügen z.B. über eine spezielle Raumausleuchtung, besondere Hilfsmittel (z.B. Fernsehlesegeräte) und Orientierungshilfen. Schülerinnen und Schüler, die die normale Schrift nicht erkennen können, erlernen die Blindenschrift sowie blindenspezifische Schreib- und Lesetechniken. Besonderes Augenmerk liegt auch in der Vermittlung lebenspraktischer Fertigkeiten, dem Gebrauch von spezifischen Hilfsmitteln sowie der Schulung des Gehör- und Tastsinns. 

Den Realschulabschluss können blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler in dem Realschulzweig der LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt Sehen, Soest erwerben.

Abbildung: Braille - Grundformen der Blindenschrift

Oft kommen zu dieser Behinderung noch weitere Beeinträchtigungen (z. B. Körperbehinderung, geistige Behinderung, Taubheit) hinzu. Diese oftmals schwerstbehinderten Schülerinnen und Schüler werden in der LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt Sehen, Paderborn ganztägig betreut. Die besondere Förderung und Betreuung der schwerstbehinderten Schülerinnen und Schüler wird durch spezielle Lehr- und Lernformen des Unterrichtes erreicht und durch gezielte pflegerische und therapeutische Angebote unterstützt. Seit Beginn des Schuljahres 1999/2000 besteht auch die Möglichkeit, dass schwerstbehinderte Schülerinnen und Schüler mit einer Sehbeeinträchtigung auch einzelne LWL-Förderschulen, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung besuchen können (s. Einzugs-
bereichskarte). 

Im LWL- Berufskolleg Soest, Förderschule, Förderschwerpunkt Sehen absolvieren die Auszubildenden des LWL-Berufsbildungswerkes Soest - Förderzentrum für blinde und sehbehinderte Menschen - den Berufsschulunterricht. Gleichzeitig bietet es ein breitgefächertes vollzeitschulisches Bildungsangebot der Sekundarstufe II an. Hier können blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler verschiedene Schulabschlüsse bis zur allgemeinen Hochschulreife erwerben.