Steckbrief Schuljahr 2015/16

  • Klassenanzahl: Wir führen in diesem laufenden Schuljahr 8 Klassen. Im Jahrgang 8 und 10 gibt es keine Parallelklassen.
  • Klassengröße: Wir haben durch das neue Schuländerungsgesetz die Messzahl 14-18 Schüler. Im Schnitt haben wir 14 Schülerinnen und Schüler in den Klassen; Klasse 10 und die Jü-Klassen 5/6 haben darüber liegende Zahlen.
  • Schülerzahl aktuell: 126 (96 Jungen, 30 Mädchen; Stand: 02.02.2015)
  • Orientierungsstufe: Die Klassen 5 und 6 werden als Orientierungsstufe geführt. Die Schülerinnen und Schüler gehen ohne Versetzung in die Klasse 6 über.
  • Durchgangsschule: Als Förderschule für Sprache sind wir als Durchgangsschule bestrebt, Schülerinnen und Schüler wieder in die Regelschule zurückzuführen. Dies geschieht dann, wenn die Klassenkonferenz den Förderbedarf aufhebt.
  • Differenzierung ab Klassenstufe 7 in Grund- und Erweiterungskurse: (nur in Mathematik) Entsprechend den Richtlinien für die Hauptschule ab Klasse 7 haben wir in Mathematik die Leistungskurse als Angebot für die Schülerinnen und Schüler. In den anderen Fächern Englisch und Deutsch führen die individuellen Förderpläne zu den Differenzierungen.
  • Berufsorientierung ab Klasse 8 (s. Abschnitt Berufsorientierung)
  • Fahrschüler/ÖPNV: Die Schüler werden, durch den Schulträger organisiert, per Schülerspezialverkehr gefahren. In den Taxen fahren die Schülerinnen und Schüler der Opticus Schule mit. Die Bielefelder Schüler fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, bekommen dafür ein Schulwegticket, das der Schulträger finanziert. In Ausnahmefällen ist eine Eingliede¬rung in den Schülerspezialverkehr möglich.
  • Elternsprechtage: Zwei Mal pro Schuljahr finden Elternsprechtage statt. An zwei verschiedenen Tagen der Woche abends von 17.00 bis 19.00 Uhr.
  • Konferenzen: Lehrerkonferenzen finden jeweils am ersten Montag des Monats statt. Sie starten um 13.40 Uhr und enden um 15.45 Uhr.
  • Fachkonferenzen: Der/die gewählte Fachkonferenzleiter/-in lädt zu den Fachkonferenzen ein. Hierzu werden die gewählten Eltern ebenfalls eingeladen. Pro Halbjahr muss mindestens eine Fachkonferenz durchgeführt werden, zu denen jeweils ein Protokoll geschrieben wird.
  • Förderplankonferenzen: Sie finden regelmäßig mit dem Klassenlehrer und den in der Klasse unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrern statt.
  • Hausaufgaben: Wir erwarten von den Schülerinnen und Schülern die regelmäßige Ausführung der Hausaufgaben. Hierbei fordern wir die Unterstützung der Eltern ein, die im Falle einer Verhinderung dies schriftlich/telefonisch den Lehrkräften mitteilen.
  • Krankmeldungen: Sollten Schülerinnen oder Schüler erkranken, ist eine Krankmeldung an die Schule und das Taxi-Unternehmen eine zwingende Verpflichtung.

Unterrichtsfächer

Folgende Fächer werden nach dem Kernlehrplan der Hauptschule unterrichtet:

· Deutsch

· Mathematik

· Englisch

· Physik/Chemie *

· Naturwissenschaften (Wahlpflicht 9./10. Kl.)

· Geschichte/Politik

· Biologie

· Erdkunde

· Sport

· Kunst

· Musik

· Technik / Hauswirtschaft *

· Wirtschaftslehre **

· Textilgestaltung

· Religion/Ethik

Zusatzangebote:

· Logopädie in der Schule

· Schülerfirma als Berufsvorbereitung

· Text-Checker zur Lese-Rechtschreibförderung

· AG (mittwochs) STÄRKEN STÄRKEN

 

*    im Halbjahreswechsel 

**  Blockunterricht