Das Bild zeigt eine Sprechblase.

Querschnittsthema

Partizipation

Partizipation wird als Sammelbegriff für Beteiligung, Teilnahme, Teilhabe, Mitwirkung und Mitbestimmung verwendet und stellt einen Zusammenhang zwischen aktuellen Kinderrechts-, Kinderpolitik- und pädagogischen Diskursen her.
Dabei werden Kinder als kompetente soziale Akteure begriffen, die immer weniger gesellschaftliche Schutzräume sondern stattdessen selbst- und mitgestaltbare Handlungsräume benötigen. In verschiedenen Modellprojekten und laufenden LWL-Programmen stellt sich immer wieder heraus, dass die Partizipation von Kindern und Jugendlichen die Qualität von vielen Abläufen deutlich erhöht. Die Ergebnisse werden von allen Beteiligten als viel befriedigender erlebt und stellen Entscheidungen auf eine breitere Basis. Problemlösungen erweisen sich vielfach als langfristig tragbarer, wenn die eine breite Beteiligung gewährleistet wird.

Partizipation ...