Kinder- und Jugendarbeit

Berichtswesen für die offene Kinder- und Jugendarbeit

Regelmäßige Datenerhebungen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit finden sowohl auf kommunaler Ebene als auch auf Landesebene statt.

Gegenstand dieser Erhebungen sind die Zielgruppen, Angebotsstruktur, Angaben zu (Stamm-) Besucher/innen, Mitarbeiter/innen und der Finanzierung.


Landesebene - Strukturdatenerhebung

Seit 2002 wird durch das Land NRW die Berichterstattung für das Arbeitsfeld der Offenen Kinder- und Jugendarbeit unterstützt. In den Jahren 2002 und 2004 übernahm diesen Auftrag die Dortmunder Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendhilfestatistik. Mit dem  Berichtsjahr 2008 wurden die Landesjugendämter Rheinland und Westfalen beauftragt.

Hier finden Sie die Ergebnisse der Strukturdatenerhebungen aus Nordrhein-Westfalen.

Strukturdatenerhebung OKJA 2011

Hier finden Sie die Ergebnisse der Strukturdatenerhebung für die Offene Kinder- und Jugendarbeit zum Berichtsjahr 2011 sowie eine Musterpräsentation, z. B.  für Ihre örtlichen Wirksamkeitsdialoge.

Entwicklungslinien der Offenen Kinder- und Jugendarbeit - Befunde der 5.Strukturdatenerhebung zum Berichtsjahr 2011 (pdf, 1,596 MB)


Kommunale Ebene - Örtliche Wirksamkeitsdialoge

Die Jugendämter entscheiden selbst, welche Daten sie für die kommunale Berichterstattung von den Einrichtungen und Angeboten der offenen und mobilen Kinder- und Jugendarbeit in ihrem Bezirk erheben. Die Angaben zur landesweiten Strukturdatenerhebung bildet häufig die Basis.

Das örtliche Berichtswesen sollte in ein Gesamtkonzept der Qualitätsentwicklung eingebunden sein. Dazu haben die örtlichen Jugendämter unterschiedliche Vorgehensweisen entwickelt, die als kommunaler Wirksamkeitsdialog, Qualitätszirkel oder Qualitätsdialog bezeichnet werden.

Jahresberichte, Jahresberichtsgespräche, Zielvereinbarungen und Selbstevaluation sind vereinbarte Elemente im Jahresablauf. Insbesondere eine funktionierende Dialogstruktur und Steuerungsebene sind für deren Erfolg wesentlich.

Eine Studie zu den kommunalen Wirksamkeitsdialogen finden Sie hier:

Kommunale Wirksamkeitsdialoge in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (pdf, 1.252 kb)

Literatur:

Deinet, U., Szlapka, M., Witte, W. (2008): Qualität durch Dialog. Bausteine kommunaler Qualitäts- und Wirksamkeitsdialoge. Wiesbaden.

Katja Müller

Katja Müller
Fachberaterin Kinder- und Jugendarbeit
Tel.:  0251 591 6730
Fax:  0251 591 275
katja.mueller@lwl.org

Thomas Fink

Thomas Fink
Jugendhilfeplanung und
Organisationsentwicklung
Tel.: 0251 591-4581
Fax: 0251 591 275
thomas.fink@lwl.org