Qualitätsstandards für Beistände

Der überregionale Arbeitskreis der Beistände in NRW hat Arbeits- und Orientierungshilfen für die Beistandschaft erarbeitet, die von den beiden Landesjugendämtern in NRW als Arbeitshilfe in der Sammelmappe "Qualitätsstandards für Beistände" den Jugendämtern zur Verfügung gestellt werden.

Qualitätsstandards für Beistände (pdf, 4,5 mb, Stand: 01.11.2013)


Stellungnahme AK Beistände NRW: Beistandschaften im Kontext sozialer Transferleistungen

Im November 2014 hat der überregionale Arbeitskreis der Beistände in NRW die fachliche Stellungnahme zu "Beistandschaften im Kontext sozialer Transferleistungen" erarbeitet.

Beistandschaften im Kontext sozialer Transferleistungen (pdf, 30 kb, Stand: 11.2014)


Drei Flyer zu Beistandschaften für Jugendämter

Aus dem Projekt "Beistandschaften 2020" (siehe unten) konnten durch die finanzielle Förderung des MFKJKS NRW drei Flyer für die Öffentlichkeitsarbeit Ihres Jugendamtes und zur Darstellung der Angebote des Fachdienstes Beistandschaft entwickelt werden.

Diese sind hier als druckfähige PDFs abrufbar. Außerdem sind sie als verpackte Adobe Indesign-Datei herunterzuladen, so dass Grafiker/Mediengestalter (m/w) diese an das Corporate Design des Jugendamtes anpassen können. Das LWL-Landesjugendamt Westfalen und das LVR-Landesjugendamt Rheinland gibt die Rechte für die weitere Verwendung inkl. Fotos an die Jugendämter in vollem Umfang weiter. Die Weiterbearbeitung und Nutzung der Flyer sowie der Fotos ist ausschließlich Jugend- und Landesjugendämtern gestattet.

Faltblatt 1: Fragen zu Vaterschaft oder zum Kindesunterhalt? Darstellung der Angebote des Jugendamtes und Fachdienstes (druckfähige pdf, 2,4 mb, Stand: Juni 2015)

Neben dieser Version für Nordrhein-Westfalen gibt es noch eine Variante im Rahmen der Aktionswochen "Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.", die in höheren Stückzahlen bis Ende August 2015 bestellt werden kann. Nähere Informationen bei service@unterstuetzung-die-ankommt.de

Beginn des Projektes mit der zentrale Auftaktveranstaltung am 12. Dezember 2013 im LWL-Landeshaus in Münster

Frühe Hilfe Beistandschaft? Praxisentwicklungsprojekt "Beistandschaften 2020"

Im Dezember 2013 fiel der Startschuss für das Praxisentwicklungsprojekt "Beistandschaften 2020". An je drei Standorten in Westfalen-Lippe und im Rheinland entwickeln die Fachdienste Beistandschaften der Jugendämter von Februar 2014 bis Juli 2015 neue konzeptionelle Bausteine für die Herausforderungen dieses Fachdienstes.

Das Kooperationsprojekt der beiden NRW-Landesjugendämter wird mit Mitteln des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und steht auf zwei Säulen: Ein Beratungsprojekt und fachliche Begleitung an sechs Standorten durch die Fachberaterinnen und Fachberater der Landesjugendämter und daneben ein wissenschaftliches Forschungsprojekt, das mit qualitativen und quantitativen Untersuchungsmethoden die aktuelle Situation der Beistandschaft in NRW beleuchten wird. Die wissenschaftliche Begleitforschung wird durch das Institut für Soziale Arbeit e.V. durchgeführt.
Fachlich unterstützt wird das gesamte Praxisentwicklungsprojekt durch einen interdisziplinär besetzten Projektbeirat. Neben den NRW-Landesjugendämtern, dem Institut für soziale Arbeit und den Vertreterinnen und Vertretern der sechs Standorte und des Jugendministeriums gehören dem Beirat auch die kommunalen Spitzenverbände und die Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendhilfestatistik an.

Ziele des Projekts

Das Projekt verfolgt mehrere Ziele für die Weiterentwicklung des Fachdienstes:

  • Die fachlich-konzeptionelle Weiterentwicklung der Beistandschaft als ein wichtiges Aufgabenfeld des Jugendamtes mit hoher quantitativer und qualitativer Bedeutung für Mütter und Väter.
  • Die Qualitätsentwicklung bei der Beratungs- und Unterstützungstätigkeit im Jugendamt.
  • Die Förderung und Stärkung der Elternkompetenz und gemeinsamer Elternschaft bei den Themen Unterhalt und Wahrnehmung elterlicher Verantwortung.
  • Die Herstellung der Anschlussfähigkeit zu den Themen Frühe Hilfen, Prävention, Schutz von Kindern und Jugendlichen, Verringerung von Armutsrisiken
  • Die Profilierung des Fachdienstes Beistandschaft im Kontext der Leistungen zur materiellen Absicherung von Kindern.

Die Ergebnisse und Erkenntnisse des Praxisentwicklungsprojektes werden Ende Juni 2015 im Rahmen einer zentralen Transferveranstaltung der breiten Fachöffentlichkeit vorgestellt.


Mitgliederbereich Projekt Beistandschaften 2020