Das Bild zeigt ein Haus aus einem Gesellschaftsspiel. Wir schützen die Kinder und Jugendlichen in stationären und teilstationären Einrichtungen durch Aufsicht und Beratung.

Erzieherische Hilfen

Schutz von Kindern und Jugendlichen in Heimen und anderen Einrichtungen (Heimaufsicht)

Träger die Kinder und/oder Jugendliche über Tag und Nacht in

  • in einem Heim
  • in einer Einrichtung für Inobhutnahme
  • in einem Internat
  • in einer Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung
  • in einem Jugendwohnheim
  • in einer Jugendwohngemeinschaft
  • in einer Vater- Mutter-Kind-Einrichtung

betreuen wollen, benötigen nach § 45 SGB VIII eine Erlaubnis.
Ansprechpartner für die Erlaubniserteilung sind die regionalen Fachberaterinnen und Fachberater des Sachbereiches.
 


Gehört werden!

Die beiden Landesjugendämter in NRW übernehmen unter dem Slogan "Gehört werden!" die Initiative eine landesweite Möglichkeit zur Beteiligung und Vernetzung von jungen Menschen, die in Einrichtungen der Jugendhilfe in NRW leben, mit zu organisieren.