Westfälische Pflegefamilien

In Zukunft vertrauen.

Westfälische Pflegefamilien sind eine besondere Form der Vollzeitpflege gem. § 33 Satz 2 SGB VIII. Besonders entwicklungsbeeinträchtigten und/oder behinderten Kindern und Jugendlichen bieten die Westfälischen Pflegefamilien die Möglichkeit in einem familiären Rahmen zu leben.
Das LWL-Landesjugendamt Westfalen koordiniert und berät die Träger der freien Jugendhilfe, die Westfälische Pflegefamilien anwerben, beraten und begleiten. Es ist für die Qualitätsentwicklung und -sicherung des Verbunds Westfälische Pflegefamilien zuständig. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der freien Träger erhalten u. a. folgende Leistungen:

  • Fortbildungen für die Berater und Beraterinnen und für die Westfälischen Pflegefamilien
  • Supervision für die Berater und Beraterinnen
  • Regionale Arbeitskreise für die Berater und Beraterinnen
  • Entwicklung und Fortschreibung der Konzeption gemeinsam mit den freien Trägern
  • Fachberatung im Einzelfall


WPF auf einen Blick

In dieser übersichtlichen Zusammenfassung erfahren Sie die wichtigsten Informationen zum Verbundsystem WPF. Ausführliche Erläuterungen entnehmen Sie bitte dem Qualiätshandbuch.


Qualitätsentwicklung des WPF-Trägerverbundes

Nach dem Evaluationsprojekt der Fachhochschulen Dortmund und Münster (Abschlußbericht siehe unten) haben sich die Träger des Verbundsystems "Westfälische Pflegefamilien" in einem dreijährigen Prozess mit der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung auseinandergesetzt. In insgesamt 7 Workshops mit externer Begleitung sind unter anderem Prozesse beschrieben, Kennzahlen entwickelt und Indikatoren für Prozess-, Struktur- und Ergebnisqualität benannt worden.
Ein Resultat, welches Sie derzeit am deutlichsten wahrnehmen können, ist das  WPF-Qualitätshandbuch. Das Handbuch soll kontinuierlich fortgeschrieben werden entsprechend der Erkenntnisse und Arbeitsergebnisse im fortwährenden Qualitätsentwicklungsprozess. Daher trägt die unten zur Verfügung stehende Version auch noch den Titel "Arbeitsfassung" und wird selbstverständlich ohne den Anspruch auf Vollständigkeit veröffentlicht. Geeignete Controllinginstrumente und ein Berichtswesen werden noch schrittweise eingeführt, im Haushaltsjahr 2010 konnte bereits mit einer Arbeitszeiterfassung für die im Handbuch beschriebenen Wertschöpfungsprozesse ("A-Prozesse") begonnen werden. 


Das WPF-Qualitätshandbuch


Der WPF-Fachtag 19.02.2011

Am 19.02.2011 fand in der Steverhalle in Senden der Fachtag "Trauen auch Sie manchmal Ihren Augen nicht?" für Westfälische Pflegefamilien statt. Hier finden Sie den Vortrag des Referenten Thomas Lutz mit dem Thema "Weshalb uns traumatisierte Kinder an die Grenzen bringen!"


Materialien


WPF-Mitgliederbereich

Hier geht es zum passwortgeschützten WPF-Mitgliederbereich. Trägerverterinnen- und vertreter, Beraterinnen und Berater finden hier weitere Materialien.


Ansprechpartner

Büttner, Imke

Imke Büttner

Fachberaterin Erzieherische Hilfen

Tel.: 0251 591 5884
Fax: 0251 591 275
imke.buettner@lwl.org


Das Bild zeigt Heidi Knapp

Heidi Knapp

Fachberaterin Erzieherische Hilfen

Tel.: 0251 591 3652
Fax: 0251 591 275
heidi.knapp@lwl.org