Förderung der Erziehung in der Familie

Kinderschutz

Kinder und Jugendliche vor Gefahren zu schützen und für die Sicherstellung ihres Anspruchs auf physisches uns psychisches Wohl zu sorgen ist eine zentrale Aufgabe der Jugendhilfe. Das LWL-Landesjugendamt bietet freien - und öffentlichen Trägern hierzu unterschiedlichste Hilfsangebote an:
  • Beratung in Einzelfragen
  • vor Ort mit dem Ziel der Implementierung von Verfahrensweisen und Einführung von Fachcontrolling für die erzieherischen Hilfen
  • Fortbildungen und Arbeitstagungen zu dem Themenkomplex der Gewalt gegen Kinder (aufgeteilt in die die zentralen Schwerpunktthemen: sexueller Missbrauch, körperliche Gewalt und Vernachlässigung)
  • Methodentraining
  • Verfahrenspflegschaften

Zertifikatskurse Kinderschutz

In Zusammenarbeit mit dem Instiut für Soziale Arbeit (ISA) werden Zertifikatskurse angeboten, die Sie mit dem folgenden Link erreichen.

Zertifikatskurse Kinderschutz


Das Bild zeigt Heidi Knapp

Heidi Knapp

Tel.: 0251 591-3652
Fax: 0251 / 591 - 275
E-Mail: heidi.knapp@lwl.org


Aktuelle Fortbildungen zum ASD und den Hilfen zur Erziehung

06.11.-07.11.14

Häusliche Gewalt - (k)ein Thema der Jugendhilfe?

Münster

LWL-Landesjugendamt Westfalen

24.11.-26.11.14

Bindungsorientierte Heimerziehung

Vlotho

LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

26.11.-28.11.14

Familienrat

("Family Group Conference")

Münster

LWL-Landesjugendamt Westfalen

01.12.14

Hilfe für junge Volljährige und Übergangsbegleitung

Münster

LWL-Landesjugendamt Westfalen

28.01.15

Störungsbilder gemäß ICD-10 und geeignete Therapieformen

Hilfegewährung nach § 35 a SBG VIII

Münster

LWL-Landesjugendamt Westfalen