• Förderung von Flüchtlingskindern

    Das LWL-Landesjugendamt Westfalen fördert im Auftrag des Kinder- und Jugendministeriums (MFKJKS) niederschwellige Betreuungsangebote für Flüchtlingskinder um ihnen den Weg in die institutionelle Kindertagesbetreuung erleichtern.

  • Kindergarten & Co.

    Das LWL-Landesjugendamt Westfalen unterstützt Kindertageseinrichtungen. Wir erteilen die Betriebserlaubnis, übernehmen die finanzielle Förderung, engagieren uns für den U3-Ausbau und stehen den Einrichtungen beratend zur Seite.

  • Freiwilliges Ökologisches Jahr

    Das FÖJ ist ein Orientierungs- und Bildungsjahr, in dem junge Menschen sich intensiv für die Umwelt engagieren können und ihnen Grundkenntnisse in ökologischen Berufen vermittelt werden.

  • Finanzielle Förderung

    Um finanzielle Unterstützung kümmert sich das LWL-Landesjugendamt Westfalen für die Aufgabenfeldern Kindertageseinrichtungen, Kinder- und Jugendförderung, Familienberatung und Beratungsstellen.

  • Kinder- und Jugendförderung

    Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit und soziales Miteinander fördern und zum Mitgestalten in der Gesellschaft anregen, das sind Kernziele der Kinder- und Jugendförderung. Dazu gehören die Arbeitsfelder Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und die Betrachtung der Schnittstelle zur Schule.

  • Erzieherische Hilfen und mehr

    Kinderschutz, Jugendhilfeplanung, Organisationsentwicklung in Allgemeinen Sozialen Dienste, Pflegekinderwesen sind Beispiele für Themen mit denen wir uns tagtäglich im Bereich "Planung, Beratung, Förderung" beschäftigen.

     

  • Adoption & andere Aufgaben der Jugendhilfe

    Die Zentrale Adoptionsstelle ist bei uns angesiedelt. Jugendhilfe in Strafverfahren, Wirtschaftliche Jugendhilfe, Vormundschaften, Pflegschaften, Beistandschaften, Schiedsstelle sind weitere Aufgabengebiete in denen das LWL-Landesjugendamt Westfalen berät und Fortbildungen anbietet.

  • Schutz von Kindern in Einrichtungen der Jugendhilfe

    Das LWL-Landesjugendamt Westfalen schützt Kinder und Jugendliche in stationären und teilstationären Einrichtungen durch Aufsicht und Beratung.

  • Fortbildungen

    Das LWL-Landesjugendamt und seine Einrichtungen bieten jährlich rund 300 Fortbildungen für Fachkräfte und ehrenamtlich in der Jugendhilfe tätige an. Über unsere Online-Auskunft können Sie sich auch direkt anmelden. Auch die Tagungsdokumentationen finden Sie hier.

LWL-Landesjugendamt Westfalen

In Westfalen-Lippe leben 1,6 Mio. junge Menschen. Ihre Lebensbedingungen zu verbessern und sie zu fördern ist  Aufgabe der Jugendhilfe. Eine wichtige Rolle kommt dabei dem LWL-Landesjugendamt zu: Seine Hauptaufgabe ist es, Jugendämter und freie Träger der Jugendhilfe (Verbände, Vereine, Kirchen) fachlich und finanziell zu unterstützen.

Service

  • Ausgabe 2.2015

    Jugendhilfe-aktuell

    Schwerpunkt: Junge Volljährige und Übergangsbegleitung - Thank you for travelling with Deutsche Jugendhilfe... Dieser Zug endet hier.

     

  • Geschäftsbericht

    Das Landesjugendamt. Der Bericht 2010-2014

    Das LWL-Landesjugendamt Westfalen legt mit diesem Bericht eine Rückschau über den Zeitraum 2010 bis 2014 vor. Dies ist seit mehreren Jahrzehnten gute Tradition, schafft Transparenz über unsere Arbeit, Strukturen und Rahmendaten. In zahlreichen Interviews wird beispielhaft und verständlich dargestellt, was das LWL-Landesjugendamt Westfalen in diesem Zeitraum an Projekten und Aktivitäten bewegt hat.

  • Gesetze und Verordnungen

    Gesetzessammlung Kinder- und Jugendhilfe NRW

    Es ist inzwischen schon ein Stück Tradition geworden, dass das LWL-Landesjugendamt Westfalen in regelmäßigen Abständen Gesetzestexte zur Kinder- und Jugendhilfe herausgibt.

  • Arbeitshilfe für Jugendämter

    Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche

    Die Arbeitshilfe gibt Fachkräften in Jugendämtern einen strukturierten Leitfaden für das komplexe Verfahren.

  • PDF-Datei

    Der Jugendhilfeausschuss

    Die PDF-Datei liefert einen Überblick über viele für Jugendhilfeausschussmitglieder relevante Handlungsfelder der Kinder- und Jugendhilfe und zeigt die zentralen Fragen und Handlungsstränge auf.