Pflegerische Versorgung an der Regenbogenschule


In Kooperation mit Unterricht und Therapie sind an der Regenbogenschule Krankenschwestern, Krankenpfleger, Kinderpflegerinnen, Mitarbeiter_innen im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst sowie Integrationshelfer_innen in der Pflege und Betreuung der Schülerinnen und Schüler tätig.
 

Zu den Tätigkeitsfeldern gehört

  • die pflegerische Betreuung
    • Versorgungspflege (Wickeln; Hilfe bei Toilettengängen, -training)
    • Einbezug in die Förderpflege (Ganzkörperliche Wahrnehmungsempfindung)
    • Einbezug von Maßnahmen, die oft als isolierte Trainingseinheit durchgeführt werden müssen
    • Unterstützung im Transfer
       
  • die medizinisch-pflegerische Versorgung (bei ärztlicher Verordnung und Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigeten)
    • Medikamente verabreichen
    • Inhalationen
    • Ernährung über Sonde
    • Katheterisieren
    • Absaugen der Atemwege
    • Blutzuckermessung/Insulingabe bei Diabetes
    • Wundversorgung
       
  • Hilfe bei den Mahlzeiten der Schülerinnen und Schüler
     
  • Unterrichtsbegleitende Mithilfe bzw. Unterstützung im Schwimm- oder Bewegungsbad, in der Sporthalle oder im Snoezelenraum
     
  • Begleitung von Unterrichtsgängen, Klassenfahrten
     
  • Pausenbetreuung
     
  • Begleitung bei Ankunft und Abfahrt der Schülerinnen und Schüler
    • Rollstühle bereitstellen
    • Unterstützung im Transfer beim Ein- und Aussteigen an den Schulbussen
    • Begleitung der Schülerinnen und Schüler ins Schulgebäude bzw. zum Bus
       
  • Erste Hilfe in Notfallsituationen, u. a. bei Schülerinnen und Schülern mit Anfallsleiden


 

© Regenbogenschule
Letzte Änderung am 24.03.2015, 15:42:25


Beginn des Inhalts/Link zum Seitenanfang| Link zur Seitennavigation| Link zum Inhalt