Die fünf ErgotherapeutInnen und die zehn PhysiotherapeutInnen der Hedwig-Dransfeld-Schule heißen Sie herzlich willkommen auf der Internetseite der Therapieabteilung

Die Therapieabteilung ist ein fester Bestandteil unserer Schule und eine freiwillige Leistung des Schulträgers (LWL). Voraussetzung für eine therapeutische Behandlung ist eine Heilmittelverordnung, die der jeweilige Arzt der Schülerin/dem Schüler ausstellt.

Die Ausstattung der Therapie

Die Therapieabteilung verfügt über:

- neun Behandlungsräume

- einen Psychomotorikraum

- ein Therapiebad mit 34°C Wassertemperatur

- einen Kraftraum, in dem sich u.a. der Schlingentisch, das Motomed und Posteromed befindet.

Außerdem können die Turnhalle, die Lehrküche, der Snoezelenraum und der Werkraum mitbenutzt werden.

Rahmenbedingungen

Für die Behandlung muss eine Verordnung vom behandelnden Arzt vorliegen. Die Behandlung dauert 45 Minuten. In den Klassenteams wird abgesprochen, wann sich die Behandlung der jeweiligen Schüler/Schülerin am sinnvollsten in den Schulalltag einfügen lässt, da sie parallel zum Unterricht stattfindet.

Bei der Vermittlung von Hilfsmitteln stehen wir TherapeutInnen den Kindern und Eltern beratend und unterstützend zur Seite. Rollstühle, Orthesen, Schuhe und Korsetts können mit dem Sanitätshaus ihrer Wahl hier in der Schule geplant werden.

Durch die enge Kooperation mit den Pädagoginnen und Pädagogen und der Pflege werden Hilfsmittel den Bedingungen des Schulalltags angepasst.

Die Schulärztin Dr. Hof vom Gesundheitsamt Soest kommt in regelmäßigen Abständen zu Beratungsgesprächen in die Schule.

Zur Kontaktaufnahme mit der Therapieabteilung wenden Sie sich an die

Therapeutische Leitung Frau Inken Uhlenbrock, Tel. 02922/978740

⇑ Zum Seitenanfang