Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben!


Aktuell

Alaaf?... Helau? - Wie auch immer. Unsere Schüler der Unter- und Mittelstufe freuen sich auf die Karnevalsfeier am 24.02.2017. Wir sind schon ganz gespannt auf viele bunte Kostüme...

 

Der Elterntreff "Autismus"

Elterntreff "Autismus"

Unser letzter Autismus Elterntreff war  sehr gut besucht und wir konnten uns zudem über Neuzugänge freuen.
Es fanden wieder viele interessante Gespräche und ein reger Austausch statt, so dass die Zeit wie im Flug verging.
Zudem gefällt uns die  Atmosphäre im Cafe Dreiklang  so gut, dass wir dieses als Treffpunkt beibehalten werden.
Haben Sie Kinder im Autismus- Spektrum und Lust, andere betroffene Eltern kennen zu lernen?
Dann freuen wir uns auf Besuche und weitere Teilnehmer unserer Elterngruppe.

Leonie Knapp 02377 784830 Jessica Steuer 02381 8882676


Unsere Jüngsten stellen sich vor!

Eine Klasse voller kleiner Detektive...unsere E1a.
DIE Maus ist Namensgeber unserer E1b.

Die Schülervertreter des Schuljahres 2016/2017

Shakitan und Tobias wurden für das Schuljahr 2016/2017 zu den neuen Schülervertretern gewählt. Weiter Infos unter "Schülervertretung"!

Shakitan und Tobias gehört das Vertrauen unserer SV.

Entlassjahrgang 2016

Wer hat an der Uhr gedreht? Unsere Entlassschüler können kaum glauben, dass die Schulzeit schon vorbei ist.

Entlassjahrgang 2016



HDS holt den Pokal für den 3. Platz beim "Vielseitigen Mannschaftswettbewerb"


1000 Euro Spende vom TUS Echthausen!



Spende für die Anschaffung von Tablets

Das Team von „Autohaus Stahl“ und die "Sonntagskegler"haben wie jedes Jahr beim Silvesterlauf wieder Glühwein und Würstchen verkauft. Die stolze Summe von 750€ wurde eingenommen und von Frau und Herrn Stahl der Hedwig-Dransfeld-Schule gespendet. Schulleiter Jörg Schultze und der 2. Vorsitzende vom Förderverein Gerd Clemens freuen sich. Das Geld fließt in die Anschaffung von Tablets ein.
(Herr Schultze, Herr Clemens, Herr Stahl, Frau Stahl) (Herr Schultze, Herr Clemens, Herr Stahl, Frau Stahl)

20 Jahre - 20 Runden

Ein gelungenes Schuljubiläum und ein erfolgreicher Sponsorenlauf

(Viel Freude und eine große Motivation zeigten die Schüler und Schülerinnen der HDS - Quelle:Soester Anzeiger, 2015) (Viel Freude und eine große Motivation zeigten die Schüler und Schülerinnen der HDS - Quelle:Soester Anzeiger, 2015)

Galileo Kipptisch Galileo Kipptisch

Die Hedwig-Dransfeld-Schule Die Hedwig-Dransfeld-Schule

Die Hedwig-Dransfeld-Schule

Aufgrund der steigenden Schülerzahlen hatte der Landschaftsverband beschlossen, seine 13. Schule für Körperbehinderte zum Schuljahr 1995/96 mit dem Standort Werl einzurichten. Auf dem Gelände der ehemaligen belgischen Grundschule wurde zunächst das alte Schulgebäude für einen behindertengerechten Schulbetrieb hergerichtet und zeitgleich mit dem Neubau eines zweigeschossigen Schul- und Klassentraktes begonnen. Im Sommer 1998 wurde das neue Schulgebäude bezogen, im Jahr 2000 die Turnhalle, das Bewegungsbad und die neuen Räume für Verwaltung ihrer Bestimmung übergeben. Zu Beginn des Schuljahres 2005/06 wurde schließlich der Erweiterungsbau in Betrieb genommen.

Die Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung in Werl wurde als Schule im Aufbau eingerichtet: Zu jedem Schuljahr werden ein bis zwei Klassen mit Schulanfängern neu eingerichtet. Heute sind alle Jahrgangsstufen bis zur Klasse 10 vorhanden.

Zur Zeit besuchen 219 Schüler/innen die Hedwig-Dransfeld-Schule (Stand 2016/2017). Der Einzugsbereich der Schule umfasst nicht nur die Stadt Werl, sondern ebenso die Städte bzw. Kreise Hamm, Welver, Lippetal, Soest, Bad Sassendorf, Möhnesee, Arnsberg, Wickede, Bönen und z.T. Unna.

Für die Anfahrten der Schülerinnen und Schüler hat der Landschaftsverband deshalb einen Schülerspezialverkehr mit zur Zeit 50 Tageslinien eingerichtet. Trotz der verkehrsgünstigen Lage der Schule mit Nähe zur B1 und der A 445 müssen die Schüler/innen dennoch erhebliche Fahrzeiten auf ihren Schulwegen in Kauf nehmen.

Die Schule befindet sich in einem Wohngebiet am östlichen Rand der in ländlicher Umgebung gelegenen Stadt Werl. Die Wallfahrtsstadt verfügt über eine gute Infrastruktur und ein recht großes kulturelles Angebot. Unsere Schule nutzt regelmäßig viermal in der Woche das Hallenbad für den Schwimmunterricht.