Schulname mit Logo und in Blindenschrift
Jugend/Schule --> Focus-Schule --> Bildungsangebot --> Hauptschule

Hauptschule

Unsere Schülerinnen und Schüler können nach der neunten bzw. der zehnten Klasse·

  • den Hauptschulabschluss,
  • bzw. den Sekundarabschluss I,
  • die Fachoberschulreife,
  • oder ggf. mit der Berechtigung des Besuchs der gymnasialen Oberstufe

erlangen.Daher orientiert sich der Unterricht in den Klassen 5 - 10  an den Richtlinien und Lehrplänen der Hauptschule in Nordrhein-Westfalen. Für die einzelnen Unterrichtsfächer werden anhand dieser Richtlinien Inhaltspläne mit den dazu erforderlichen Arbeitstechniken regelmäßig überarbeitet.

Im Bildungsgang Lernen orientiert sich der Unterricht verstärkt an den jeweiligen individuellen Ausgangslagen der Schülerinnen und Schüler und hat neben der Ausrichtung der verschiedenen Lernstufen an den Richtlinien und Beispielplänen der Schule für Lernbehinderte eine stark lebenspraktisch orientierte Ausprägung.

Unsere Schule ist auf Durchlässigkeit ausgerichtet, d.h. dass Schülerinnen und Schüler nach jährlicher Überprüfung ihrer Fähigkeiten und Möglichkeiten grundsätzlich auch zu anderen Schulen wechseln können.

Nicht selten erfolgt dann der Wechsel von Schülerinnen oder Schülern zum

  • Gymnasium für Blinde und Sehbehinderte in Marburg,
  • oder zum Berufskolleg Soest mit gymnasialer Oberstufe (Förderschwerpunkt Sehen),
  • zur Realschule in Soest (Förderschwerpunkt Sehen),
  • oder zu örtlichen Realschulen oder Gymnasien

Um unseren Schülerinnen und Schülern nach Abschluss der Hauptschulzeit eine erfolgreiche Berufsaufnahme zu ermöglichen, erfolgt spätestens in der Stufe 9/10 eine ausführliche Berufsvorbereitung durch eine möglichst intensive Begleitung während des Schülerbetriebspraktikums, intensiven Kontakt mit der Agentur für Arbeit, regelmäßigen Besuch des Berufsinformationszentrums und durch ausführliche Beratungsgespräche für Schülerinnen und Schüler und deren Eltern.
Es besteht die Möglichkeit zu einer Berufserprobungsmaßnahme im Berufsbildungswerk Soest (Förderschwerpunkt Sehen).

Um unseren Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt Sehen die Teilnahme an der schriftlichen Kommunikation zu ermöglichen und eine gut lesbare Darstellung von Texten zu erreichen, gehört Maschinenschreiben als zusätzliches Unterrichtsfach zum Unterrichtsplan. Für Sehbehinderte erfolgt der Unterricht in Maschinenschreiben am Computer.

Blinde Schülerinnen und Schüler lernen zunächst die Blinden-Vollschrift mit der Blindenschriftmaschine, soweit möglich auch im Anschluss die Kurzschrift. Nach Abschluss des Kurzschriftlehrgangs erfolgt  ab Klasse 8 die Einführung in die Englische Kurzschrift.

Blinde Schülerinnen und Schüler erhalten ab Klasse/Lernstufe 5 verpflichtend den Unterricht in Punktschrift und Lebenspraktischen Fertigkeiten. Ab Klasse 7 nehmen alle Schülerinnen und Schüler am Wahlpflichtunterricht teil.