ACHTUNG - ACHTUNG - ACHTUNG

Stiftung "Anerkennung und Hilfe"

Für Betroffene, die als Minderjährige in Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Jugendpsychiatrien untergebracht waren, ist seit dem 01. Januar 2017 die Stiftung "Anerkennung und Hilfe" in Kraft getreten. Die Stiftung richtet sich an Personen, die in den alten Bundesländern von 1949 bis 1975 und in den neuen Bundesländern im Zeitraum von 1949 bis 1990 in diesen Einrichtungen untergebracht waren.

Weitere Informationen

Forschungs- und Interviewprojekt

Vorstellung der Ergebnisse

Am 09.02.2017 wurden in Münster die Ergebnisse einer mehrjährigen Studie des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte zum Thema:

"Psychiatrie- und Gewalterfahrungen von Kindern und Jugendlichen im St. Johannes-Stift in Marsberg (1945-1980). Anstaltsalltag, individuelle Erinnerung, biographische Verarbeitung"

vorgestellt.

Die Ergebnisse der Studie finden Sie hier (pdf-Datei).

Kontaktstelle

LWL-Kinder- und Jugendpsychiatrie

In den Medien wurde über Missstände in kinder- und jugendpsychiatrischen Krankenhäusern in den 1950er, 1960er und 1970er Jahren berichtet.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hat für die ehemaligen Patientinnen und Patienten der kinder- und jugendpsychiatrischen Krankenhäuser des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe eine Kontaktstelle eingerichtet.

Die beiden Ansprechpersonen stehen für eine Kontaktaufnahme werktags in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr zur Verfügung. Außerhalb der Zeiten ist ein Anrufbeantworter angeschlossen, der den Anruf entgegennimmt.

Via E-Mail ist es ebenfalls möglich, mit den Ansprechpersonen Kontakt aufzunehmen.

E-Mail an die Kontaktstelle







Anschrift

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LWL-Abteilung für Krankenhäuser und Gesundheitswesen
LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen
Kontaktstelle Kinder- und Jugendpsychiatrie
Hörsterplatz 2
48133 Münster

 

Öffentliche Verkehrsmittel:
Ab Hauptbahnhof Münster

  • Bussteig A, Linie 7 bis Hörstertor
  • Bussteig B3, Linie 3 oder Linie 8 bis Hörsterplatz/Hörstertor

Fußweg:
ca. 15 Minuten vom Hauptbahnhof

Parken:
LWL-Parkplätze Karlstraße