LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen

Wir über uns

Wir als kommunale Einrichtung gehören den Bürgerinnen und Bürgern der Region Westfalen-Lippe. Deren Bedürfnisse sind daher für uns als Dienstleistungsgruppe die zentrale Richtschnur. Wir wollen unsere Patientinnen und Patienten und Bewohnerinnen und Bewohner in schwierigen Phasen auffangen, begleiten und ihnen dabei helfen, wieder auf die eigenen Beine zu kommen. Dazu verbinden wir Menschlichkeit und Teilnahme mit hoher Effizienz, Professionalität und Leistungsfähigkeit.

Träger des LWL-PsychiatrieVerbundes Westfalen ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Der LWL ist ein Kommunalverband in der Rechtsform einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die 9 kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den LWL, der in ihrem Auftrag Leistungen für die Bevölkerung in Westfalen-Lippe erbringt.

Der LWL erfüllt unter dem Leitsatz "Für die Menschen - Für Westfalen-Lippe" Aufgaben in den Bereichen Gesundheitswesen, Soziales, Kultur und Kommunalwirtschaft.

Mit dem LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen bietet der LWL für psychisch kranke und psychisch oder geistig behinderte Menschen vielfältige Leistungen zur Behandlung, Rehabilitation, Eingliederung und Pflege an. Mit rund 6.600 Betten und Plätzen bietet der LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen als Gesundheitsdienstleister einen wesentlichen Grundpfeiler der psychiatrischen Versorgung der 8,5 Mio. Einwohnerinnen und Einwohner in Westfalen-Lippe.

Flächendeckende psychiatrische Versorgung

Mit seinen mehr als 100 Einrichtungen und Außenstellen ist der LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen flächendeckend in Westfalen-Lippe vertreten. Geographisch beieinanderliegende Kliniken, Rehabilitationszentren/-institute, Wohnverbünde und Pflegezentren sind als Kompetenzzentren für seelische Gesundheit in insgesamt 7 regionalen Netzen zusammengeschlossen. Die dezentrale Standortstruktur ermöglicht dem LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen jetzt wie auch künftig eine gemeindenahe und flächendeckende psychiatrische Versorgung in seinen Regionen vorzuhalten.

Individuelles Behandlungs- und Betreuungsangebot

Durch die enge Verzahnung aller Angebote, Einrichtungen und Dienste des LWL und einem erstklassigen Netzwerk von Spezialisten wird ein hoher Versorgungsstand für die Menschen in der Region sichergestellt. Jedem psychisch und/oder abhängigkeitskranken Menschen wird ein auf seine individuelle Situation abgestimmtes Behandlungs- und Betreuungsangebot unterbreitet. Der LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen ist eingebunden in ein dichtes Netz psychiatrischer und psychosozialer Leistungen. Gemeinsam mit allen Beteiligten wird so eine optimale Versorgung und Förderung unserer Patientinnen und Patienten und Bewohnerinnen und Bewohnern ermöglicht.

Durch seine regionenübergreifende Koordinierung und Steuerung kann der LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen zudem ein abgestimmtes Angebot psychiatrischer Spezialbehandlungen in Westfalen-Lippe garantieren. So bietet beispielsweise die LWL-Klinik Lengerich eine spezielle Behandlung für psychisch kranke gehörlose Menschen an und die LWL-Klinik Herten eine Mutter-Kind-Einheit mit Spezialambulanz zur Behandlung postportaler Depressionen nach der Geburt.