LWL-Tageskliniken und LWL-Institutsambulanzen

Verdoppelung

Das Netz der psychiatrischen LWL-Tageskliniken und LWL-Institutsambulanzen wird enger geknüpft. Zu den westfalenweit derzeit 38 Tageskliniken kommen weitere 12 solcher Einrichtungen, in denen psychisch erkrankte Menschen tagsüber behandelt werden, ansonsten aber in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.

Neue LWL-Tageskliniken mit jeweils 10 bis 20 Plätzen sind geplant:

  • für die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung im Kreis Warendorf und Bottrop;
  • für die geronto(alters)psychiatrische Versorgung in Bochum und Brilon (Hochsauerlandkreis);
  • für die allgemeinpsychiatrische Versorgung in Ibbenbüren (Kreis Steinfurt), Münster, Plettenberg (Märkischer Kreis), Salzkotten (Kreis Paderborn) und Unna;
  • für Suchtkranken-Versorgung in Dortmund, Iserlohn (Märkischer Kreis) und Paderborn.