LWL-Kliniken

Große Mehrheit der Patienten ist zufrieden

Patientinnen und Patienten der 11 erwachsenenpsychiatrischen LWL-Kliniken sehen ihre Behandlung überwiegend positiv. 82 Prozent antworteten mit "Ja" auf die Frage, ob sie bei einer neuerlichen Erkrankung wiederkommen würden, achtzehn Prozent mit "Nein" oder "Keine Angabe". Dies ist das Ergebnis einer erneuten Umfrage unter 3.300 Patienten/innen. Ende 1999 hatte die erste derartige Befragung von 2.800 entlassenen Patienten/innen nahezu identische Ergebnisse gebracht. Die Abfrage der Patientenzufriedenheit ist inzwischen fester Bestandteil einer ständigen Kontrolle von Behandlungs- und Unterbringungsqualität in den LWL-Häusern geworden.

Mehr als 1.200 Befragte gaben ihren zweiseitigen Fragebogen zurück (Diese Rücklaufquote von 40 Prozent ist durchaus beachtlich bei Umfragen in psychiatrischen Krankenhäusern). Abgefragt wurden Zufriedenheitswerte von der Aufnahmesituation über die Wahrung der Privatsphäre bis zur Mahlzeitenqualität. Besonders zufrieden zeigten sich die Befragten mit den Kontakten zu ärztlichen, pflegerischen und anderen therapeutischen Mitarbeitern/innen.
Diagramm zum Thema ''Patientenzufriedenheit''.

Patientenzufriedenheit in den LWL-Kliniken

Gesamtzufriedenheit mit der Behandlung (in Prozent)

"Besser" bis "sehr viel besser" fühlen sich durch die Behandlung knapp 87 Prozent der Befragten. Der Rest beschrieb seinen Zustand als "unverändert" oder "schlechter" oder machte keine Angabe. Bei der Umfrage zur Gesamtzufriedenheit mit der Behandlung in den LWL-Kliniken äußerten 30 Prozent der Befragten eine Gesamtzufriedenheit von "mittelmäßig und schlechter", 70 Prozent dagegen urteilten mit "gut" oder "besser".