Sachbereich: Versorgungsmanagement & Marketing

Versorgungsmanagement

Die Hauptaufgabe des Versorgungsmanagements besteht darin, basierend auf der bisherigen Entwicklung und unter Berücksichtigung der zu erwartenden Veränderungen, die künftigen Bedarfe und Ressourcen zu prognostizieren. Diese Analyseergebnisse bilden die Grundlage für die Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen mit dem Ziel einer bedarfsgerechten und wirtschaftlichen psychiatrischen Versorgung.

Das Versorgungsmanagement umfasst insofern die

  • Ermittlung von Tendenzen, Entwicklungen und Änderungen der Versorgungsbedarfe und -ressourcen (Versorgungsforschung)
  • die Analyse der sich daraus ergebenden Auswirkungen auf die Strukturen
  • die Planung der Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen und die planerische Voraussetzung für die Leistungsangebotsentwicklung im LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen

Unter folgendem Link finden Sie alles Wissenswerte zum Thema ''Studie'':

Krankenhausbedarfsplanung

Im Rahmen der Krankenhausplanung werden die stationären und tagesklinischen Kapazitäten in den Fachbereichen Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Neurologie und Innere Medizin in den LWL-Kliniken festgelegt.

In Zusammenarbeit mit den Kliniken übernehmen wir die Initiierung und Durchführung der Planungsverfahren, d.h. die Verhandlung mit den Arbeitsgemeinschaften der Krankenkassen, mit den Bezirksregierungen und letztendlich mit dem Ministerium.

Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Hier finden Sie hilfreiche Links zum Thema ''Öffentlichkeitsarbeit'':