Das Foto zeigt zwei Personen im Gespräch.

Ambulante Pflege

Im vertrauten Umfeld zu Hause leben

Ausgangspunkt für die Ambulante Pflege ist das eigene Zuhause. Die ambulanten Hilfen richten sich an pflegebedürftige Menschen, die sich in der eigenen Wohnung alleine oder mit Hilfe von Angehörigen weitgehend selbst zurecht finden. Sie benötigen nur bei vereinzelten Verrichtungen Unterstützung und sind somit auf keine professionelle Rund-um-die-Uhr-Betreuung angewiesen. Ihre Inklusion in die Gesellschaft gilt es aufrecht zu erhalten und zu fördern.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Teams der Ambulanten Pflege besuchen die Betroffenen zu Hause und unterstützen sie in alltäglichen Dingen, zu denen sie allein nicht mehr in der Lage sind. Hierzu gehört beispielsweise die Körperpflege oder die Vergabe von Medikamenten. Auch die Einbeziehung und Beratung von Angehörigen zählen zu den ambulanten Hilfen.

Eine wertvolle Ergänzung zur ambulanten/häuslichen Pflege kann auch der Besuch einer Tagespflegeeinrichtung sein.