Das Foto zeigt eine Beratungssituation.

Kontakt- und Beratungsstelle (KUB)

Kontakt und Beratung

Kontakt- und Beratungsstellen bieten Menschen mit einer psychischen Behinderung Raum, sich beraten zu lassen und Kontakte zu knüpfen.

Oftmals wissen Menschen mit einer psychischen Erkrankung nicht , welche Hilfemaßnahmen ihnen offen stehen oder für sie die richtigen sind. Die KUB bietet ihnen die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und hilft ihnen zugleich, sich zu orientieren. Bei Bedarf wird die KUB auch vermittelnd tätig.

Andererseits eröffnet die KUB den Betroffenen die Möglichkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Häufig fällt es Menschen mit einer psychischen Erkrankung schwer, Hemmschwellen zu überwinden, mit anderen ins Gespräch zu kommen und langfristige Beziehungen einzugehen. Die KUB bietet ihnen den Raum für mögliche Begegnungen und erleichtert ihnen damit den ersten Schritt, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Wer kann die Angebote der KUB in Anspruch nehmen?

Die KUB steht jedem Interessierten kostenlos zur Verfügung. In erster Linie richten sich ihre Leistungen an Menschen mit einer chronisch psychischen Erkrankung, die keiner stationären oder teilstationären Hilfe (mehr) bedürfen. Auch Angehörige können jederzeit ihren Rat in Anspruch nehmen.

Innerhalb des LWL-PsychiatrieVerbundes Westfalen hält der LWL-Wohnverbund Marsberg eine Kontakt- und Beratungsstelle vor. Die KUB ist im Zentrum der Stadt Marsberg gelegen und sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.